348 Millionen Euro für Syrien-Flüchtlinge: EU überweist Geld direkt auf Guthabenkarten – NZZ International: Flüchtlingskrise

Andreas Große

348 Millionen Euro für Syrien-Flüchtlinge
EU überweist Geld direkt auf Guthabenkarten
8.9.2016, 15:39 Uhr
Die EU will syrischen Flüchtlingen in der Türkei erstmals über Guthabenkarten direkt Geld zukommen lassen. Brüssel stellt dafür 348 Millionen Euro zur Verfügung.
Syrische Flüchtlinge in einem Camp im Südwesten der Türkei. (Bild: AP )

Syrische Flüchtlinge in einem Camp im Südwesten der Türkei. (Bild: AP )

(dpa/afp) Dies sei das grösste humanitäre EU-Hilfsprogramm aller Zeiten, sagte EU-Kommissar Christos Stylianides am Donnerstag in Brüssel. Dieses Hilfsprogramm mit dem Namen «Emergency Social Safety Net» soll in erster Linie besonders bedürftigen syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen zu Gute kommen – bis Anfang 2017 rund eine Million Menschen. Sie sollen Geld für Grundbedürfnisse wie Essen oder Wohnungen ab Oktober 2016 auf eine ihnen zur Verfügung gestellten Karte bekommen und damit vor Ort einkaufen und bezahlen können.

Individuelle Beiträge

Die Höhe des Betrags, der jeweils auf diese Karte geladen werden soll, nannte Stylianides nicht. Denn dieser werde individuell ermittelt. Bei Familien gebe es zusätzliches Geld…

Ursprünglichen Post anzeigen 266 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s