Facebook zeigt den Nutzern nur noch ein Drittel der Beiträge – Alternative Medien am meisten betroffen

volksbetrug.net

von: Alpenschau

Facebook zeigt den Nutzern nur noch ein Drittel der Beiträge - Alternative Medien am meisten betroffen

In der Medienwelt wird Facebook immer noch als der Traffic-Lieferant Nr. 1 gesehen, ganz egal ob Mainstream oder alternatives Medium.

Letztere bangen derweil um die Leserzahl, nachdem Facebook ankündigte, dass man Fake News zensieren will und man bereits viele Profile sperrte oder gar löschte.

Ein Mainstream-Medium aus Übersee zeigt gerade, dass Facebook nicht der Bringer ist, für den ihn die Online-Medien-Welt sieht. Derweil ist das Thema Zensur auf Facebook in aller Munde:

Für die Bekämpfung von Fake-News setzt Facebook seit der inflationären Verwendung des Begriffes auf das Recherchebüro Correctiv, welches nun erklären soll, was wahr ist oder falsch. Oder anders gesagt: Was darf man sagen und was nicht?

Deswegen fürchten viele alternative Medienportale sowie Aktivisten das Ende der Meinungsfreiheit. Aber darum soll es hier nicht gehen, sondern darum, ob es überhaupt noch Sinn macht, dass man Zeit, Personal und damit auch Geld in Facebook stecken soll.

Die US-Zeitung…

Ursprünglichen Post anzeigen 714 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s