Höhere Diäten: Der Preis pro augenscheinlich unfähigem Bundestagsabgeordneten steigt auf 744.853,36 Euro jährlich – Nach Leistung wird hier augenscheinlich nicht „diätet“…?!!


Höhere Abgeordneten-Diäten: Der Preis pro augenscheinlich unfähigem Bundestagsabgeordneten steigt auf 744.853,36 Euro jährlich…! Damit erhöhen sich die Kosten, die den Steuerzahlern dafür entstehen, dass sie einen Bundestagsabgeordneten ein Jahr lang aushalten von bisher 732.251 Euro auf nunmehr 744.853,36 Euro. Alle 709 Abgeordneten des deutschen Bundestages kosten die Steuerzahler in einem Jahr 528.101.032,20 Euro und in einer Legislaturperiode 2.112.404.129 Euro, also über 2,1 MILLIARDEN EURO…das ist doch nur ein schlechter Witz, oder!!?

Admin: Sieht man den heutigen desolaten Zustand dieses Landes, ist es das nicht einmal im Ansatz wert! Wer einmal eine Bundestagsdebatte mit Anfragen der AFD und die Reaktionen der Altmarionetten darauf verfolgt hat, sieht und hört doch sofort, wes Geistes Kind dort sitzt…die intelligentesten Köpfe Deutschlands sind es augenscheinlich nicht…! Und bei Hartz4-Empfängern wird dagegen debattiert, ob man den Satz um 3€ oder 5€ erhöhen soll…was für eine lächerliche Farce!

Wolfgang Schäuble, der das Amt dessen, der die Bundesbürger schröpft, mit dem Amt dessen, der die Bundestagsabgeordneten beglückt, getauscht hat, hat eine Unterrichtung verschickt. Bundestagsabgeordnete, die gemessen am Median des Nettoäquivalenzeinkommen gut vier Mal soviel verdienen, wie 50% ihrer Bevölkerung, erhalten zum 1. Juli 2018 eine kleine Aufbesserung ihres kargen Verdiensts. Der Lohnzuwachs beträgt schlappe 238,54 Euro pro Monat, so dass ein Bundestagsabgeordneter nunmehr 9.780,28 Euro im Monat als „Aufwandsentschädigung“ erhält.
Die Aufstellung der Einkünfte eines Bundestagsabgeordneten sieht wie folgt aus:

https://marbec14.wordpress.com/2018/04/27/hoehere-diaeten-preis-pro-bundestagsabgeordnetem-steigt-auf-744-85336-euro-jaehrlich/

Zum patriotischen Mai-Protest: Jahrelang hat das Establishment den Tag der Arbeit für die Multikulti-Ideologie missbraucht und die Interessen der Arbeiter und Angestellten vergessen. Das ändert sich jetzt!

Linke Politik = Globalisierung und Armut
Seit Jahren lügt die Politik Bürger und Arbeiter an: Das Establishment verspricht viel, doch hält nichts. Unsere Arbeitsplätze werden wegglobalisiert, unsere Steuern versickern in der Asylindustrie, in fetten Politikerdiäten und bei „Bankenrettungen“. Deutschland verkommt mehr und mehr zum Entwicklungsland, Grundschulen verwittern und Migranten machen bald jeden Bahnhofsvorplatz zur multikulturellen No-Go-Area.

Doch die Deutungshoheit der linken Elite bröckelt: Erst übernimmt die AfD zahlreiche Mandate der Altparteien, dann wächst und gedeiht die erste alternative Gewerkschaft Zentrum Automobil (hier informieren und hier direkt Mitglied werden) und ab nächster Woche werden wir am traditionellen 1. Mai für eine patriotische Sozialpolitik unseres Landes einstehen.

https://einprozent.de/blog/1-mai-2018-patrioten-auf-die-strasse/

Advertisements