“Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren – nicht einmal Krebs!”

Krebs nicht heilbar, wenn die zugrunde liegende Ursache nicht beseitigt wird! Posted by Maria Lourdes – 22/03/2017 Natriumbicarbonat zählt sicherlich zu den nützlichsten Substanzen der Erde. Kein Wunder also, dass pharmazeutische Unternehmen es nicht gerne sehen, wenn Ärzte oder irgend­jemand sonst darüber Bescheid weiß. Natriumbicarbonat ist ein wichtiges und […]bm

über Dr. Otto Warburg (Medizinnobelpreisträger): “Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren – nicht einmal Krebs!” — L I C H T E R S C H E I N . C O M

Advertisements

Wer Deutschlands Zukunft nach 4 weiteren Jahren der unfähigen GroKo unter IM Erika sehen möchte, wirft mal einen Blick auf diesen Bericht…sagt Euren Kindern und Enkeln später nicht „Wir haben von nichts gewusst…“!

Schweden: Zu viele Morde durch Migranten – Polizei hat keine Zeit mehr, Vergewaltigungen zu untersuchen…

http://www.anonymousnews.ru/2018/01/30/schweden-zu-viele-morde-durch-migranten-polizei-hat-keine-zeit-mehr-vergewaltigungen-zu-untersuchen/

Noch hemmungsloser als in Deutschland und bisweilen völlig schmerzlos, feiert man Multikulti nur noch in Schweden ab. Statt gegen kriminelle Migranten konsequent vorzugehen und diese des Landes zu verweisen, werden die Opfer durch das politische Establishment auch noch verhöhnt. Kein Scherz: Wie schwedische Medien berichteten, hat die Polizei wegen der vielen Morde, die Migranten an der Zivilbevölkerung verüben, keine Zeit mehr, Vergewaltigungen zu untersuchen, die ebenfalls mehrheitlich durch illegal nach Schweden eingereiste Migranten begangen werden.

http://www.anonymousnews.ru/2016/07/25/islamistischer-terror-wuetet-in-europa-merkel-hat-unsere-freiheit-verzockt/

Hier noch die Liste der Einzelfälle Januar 2018 in Deutschland:
https://www.unzensuriert.de/content/0025909-Einzelfaelle-im-Januar-2018

Die Liste der ca. 4000 „Einzelfälle“ von 2017 findet man dort auch…!

Dezember 2017: https://www.unzensuriert.de/node/25681

Die EU plant, noch viele Millionen Wirtschaftsmigranten sprich Armutsflüchtlinge hierher zu holen! Deutschland ist jetzt schon auf Platz 51 !!! der sichersten Reiseländer…hinter Ruanda! DEXIT 2018!!!

Hier Infos über Deutschlands Stasi-Kahane-Sonnenstaat-Blogwarte: http://germanyandrussian.blogspot.de

Guckt mal, der Heiko spart auch gerne Geld: http://www.anonymousnews.ru/2016/05/22/legal-illegal-scheissegal-die-kriminelle-vergangenheit-von-bundesjustizminister-heiko-maas/

Mehr Infos: http://migrantenmob.wordpress.com

von Nima Gholam Ali Pour

Das Interesse und die Beteiligung an der „#MeToo-Bewegung“ war in Schweden groß. Internet-Suchen nach dem Begriff „me too“ zeigen, dass Schweden fast dreimal so oft danach gesucht haben wie die niederländische Bevölkerung, an zweiter Stelle bei der Anzahl der Suchanfragen nach „me too“.

Woran uns die #MeToo-Bewegung in Schweden erinnert, ist, wie sehr das Thema sexuelle Belästigung politisiert wurde. Während viele Schweden darauf erpicht sind, Prominente zu entlarven, die Frauen sexuell missbraucht oder sexuell belästigt haben, ist Schweden nach wie vor ein Land, in dem sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen durch neu angekommene und illegale Migranten von Teilen des offiziellen Establishments auf bösartigste Art und Weise bestritten und verschleiert werden.

Eines der deutlichsten Beispiele ist ein Fall aus jüngster Zeit, in dem ein Vergewaltiger nicht verurteilt und stattdessen seinem Opfer die Schuld zugeschoben wurde. Am 11. Oktober 2017 wurde Arif Moradi, ein illegaler Einwanderer aus Afghanistan, der in Schweden lebt, wegen sexuellem Missbrauch eines 14-jährigen Mädchens verurteilt. Moradi war im November 2016 von der Schwedischen Kirche zum Jugendleiter in einem Konfirmationslager ernannt worden. In diesem Lager begann Moradi, dem 14-jährigen Mädchen gegenüber sexuelle Avancen zu machen, bis in der Nacht vom 12. auf den 13. November 2016 der schwerste Missbrauch stattfand, während die anderen Kinder schliefen.

Dem Opfer gelang es, in die Toilette zu fliehen, wo sie mehrere SMS-Nachrichten an eine Freundin im Lager schickte. Gemeinsam weckten die beiden Mädchen die Erzieherin der Kirchgemeinde Eva-Lotta Martinsson auf und erzählten ihr, was geschehen war. Die Erzieherin entschied sich jedoch, den Vorfall nicht der Polizei zu melden. Der Grund, warum die Erzieherin die Polizei nicht informierte, war anscheinend, weil sie, wie sie später der Polizei sagte, es nicht als „ernst“ empfand. Als die Mutter des Mädchens von dem Überfall erfuhr, meldete sie es der Polizei.

Moradi wurde wegen sexuellen Missbrauchs zu Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt. Moradi wurde vor dem Vorfall im Lager in den schwedischen Medien als offener, neu angekommener Migrant mit „liberalen Werten“ gefeiert. In einem Interview vom Juli 2017 sagte Moradi: …weiterlesen!

http://www.anonymousnews.ru/2016/07/25/islamistischer-terror-wuetet-in-europa-merkel-hat-unsere-freiheit-verzockt/

http://www.anonymousnews.ru/2018/01/30/schweden-zu-viele-morde-durch-migranten-polizei-hat-keine-zeit-mehr-vergewaltigungen-zu-untersuchen/

The Rockefeller drug cartels … a highly profitable and deeply inhumane disease annually System „earned“ quadrillion profits to the bone mountains of mankind! English Version…see the truth!

The school „medicine“ is globally one of the largest and most comfortable profit source (war, weapons, drugs and human trafficking are indeed perhaps even larger but more expensive). The profit potential is unimaginable and is annually worldwide in the trillion-range (one trillion is 1,000 billion! 1 billion is 1,000 millions!). The school „medicine“ and the pharmaceutical lobby lead for a century the world an inhuman war for and against each patient. The aim of this war is to make every man a chronically ill people who never want to recover as long as possible „authorized“ with the drugs patented apparatus and monopolized methods of the pharmaceutical industry can be „treated“ profit bringing.

Another goal is to destroy the naturopathy or „prohibit“ and prevent so that people without profit for the pharmaceutical industry healthy:
Only a chronically ill patient is a good patient – a profitable patient namely that is only deliberately made ill and then his life arbitrarily and artificially dependent „scientifically recognized“ by the equipment, treatment methods and drugs of the commercial school „medicine „is made and maintained. A devilish, completely human-despised crimes method and system of base motives: greed.


The pernicious influence of the pharmaceutical lobby to the school „medicine“ goes far beyond the medical schools. By means of a network of tax-exempt foundations, the high finance surreptitiously total control of the educational system, research system and medical education in all countries of the world. Since then prevails at the medical faculties of the world an exclusive focus on the use of patented allopathic drugs and the chemical and pharmaceutical research.

By Norbert Knobloch
The global pharmaceutical and drug industry, which is just like the fertilizer and pesticide industry from subsidiaries of even larger cartel companies in the chemical and oil industry has so a perfidious Perpetuum Mobile installed a system that permanently giant profit yields, without having to do anything. Once fired up, it can no longer stop and produces incessantly only one thing: money / earnings / profit. The ruthless approach to accumulate unimaginable wealth by means of pharmacy can be determined and until the 19th century back-track on the family dynasty Rockefeller.

The German-American bigamist, rapists, horse thief, cheat, swindler, quack and a charlatan William Avery Rockefeller (eigtl. Roquefeuille [rock sheet], Americanized to Rockefeller), descendant of emigrants in the 17th century to North America family rock field driving (today Neuwied / Rhineland-Palatinate), moved as sleazy peddler with a handcart across the country and offered a petroleum / alcohol brew as a „magic bullet“ against cancer bargain. He had no medical or academic training, but was boldly as „Dr. „Settled in local address books as and“ Enter doctor „William A. Rockefeller, famous cancer specialist. In its „billboards“ (cardboard signs on his wooden cart) read: „cure for all cancers, except for the too far advanced, which can also be greatly alleviated, however.“ Impending arrests and convictions he escaped by crossing borders into other states.

The basic substance of almost all synthesized chemicals is coal tar or crude oil. Most drugs are themselves synthesized in the laboratory from crude oil. Almost the entire global petroleum, chemical and pharmaceutical industries, in turn, is now owned by a single group: the family dynasty Rockefeller of the East Coast.

Thus it controls the worldwide pharmaceutical production of drugs, and how it happened:

On November 9, 1929, the German chemical cartel IG Farben met with the US-American oil and banking empire of the Rockefeller family a transnational cartel agreement. „IG“ stands for „community of interest“ – in other words for „cartel“. A „cartel“ is a means to bypass the competition of a free market and to gain a monopoly. ( „Competition is a sin!“ John D. Rockefeller, Sr.) It always leads to a price dictates and to a limitation of product choice. The term „color“ comes from the fact that the modern chemical industry has its origins in the development of dyes; in fact it was the name given to the entire chemistry, including ammunition and drugs production. Who produces ammunition and drugs or controlled, dominated – about war and medicine – the populations of all countries in the world and all mankind.

Eben was found that cartels are means to eliminate competition and gain monopolies. This means that cartels are not the result of the free market, the free enterprise-tums, but a means of escape from the free enterprise and an instrument for its destruction. Therefore always work cartels and collectivist governments (monopoly capitalism, „socialism“, „communism“) together: A strong but corrupt and so controlled government with the power to regulate every aspect of economic life by law and regulate, is the best collaborator and accomplice of private cartels and monopolies.

From this follows further: if a strong government is good for cartels, a stronger state is better and a totalitarian state is best for cartels. For this reason, private cartels are always the stringy behind the scenes conveyor been any form of state totalitarianism: They financed the Bolsheviks of the Russian (Counter-) Revolution, the fascists in Italy promoted and supported the National Socialists in Germany. And they are the driving force behind the planned development of the global fascist plutocracy of the New World Order.

The state is therefore a political instrument of private practices / of monopoly-capital / high finance to enforce and protect their economic private interests. But this is, by definition, fascism, „“ fascism „is the dictatorship of monopoly capital“ (Robert Brady), total control of the state by the private sector. Fascism is the total private control of all three branches of government: legislative (government / parliament), executive (administrative / police / military) u. Judiciary (Justice), that is the entire state apparatus, as well as the media to censorship and the propaganda apparatus for the manipulation of public opinion.

The support and promotion of totalitarian regimes by private, mostly foreign cartels developed before the First World War in Germany. The cartels that banded together after the First World War to the IG Farben AG had already supports the German Chancellor Otto Von bismarck because they saw a great opportunity in his collectivist „State“ philosophy, under the guise of an alleged „patriotism“ a to conquer privileged position of power. The ultimate goal was to achieve world domination by the high financial and dictated by the IG Farben AG global superstate.

1904 was the Badische Anilin und Sodafabrik (BASF) together with Agfa Bayer and the Interest Group paint industry. On November 14, 1924, the founding of IG Farben AG was decided. The Hoechst AG transferred on 21 November 1925 their assets to BASF; Agfa, Bayer and Weiler-ter-Meer followed. Then on 2 December 1925, the BASF changed its name to IG Farben AG and moved its headquarters to Frankfurt am Main. Two men played the leading role in the founding of IG Farben: Hermann Schmitz and Eduard Greutert. Schmitz was one of the directors of the Reichsbank and the Bank for International Settlements (BIS) in Basel (both Rothschild). Greutert, a German national, was Swiss banker; his bank that Greutert & Cie., had also based in Basel. Thus was the IG Farben AG from the beginning part of the international banking cartel owned or controlled by unrelated families Dynasties Rothschild and Rockefeller.

What is clear is In the years before World War II originated in Germany an international cartel center in Frankfurt am Main, which controlled the chemical and pharmaceutical industries throughout the world and dominated. His sphere of influence extended to 93 (!) Countries on all continents. It held equity shareholdings in 613 companies, of which 173 are foreign, linkages with over 2000 other cartels had and had cash assets of six billion Reichsmarks in gold. It was one of the strongest economic (economic) and political powers of the earth. Until the beginning of World War II was the cartel the largest industrial companies in Europe and the largest chemical companies in the world as well as through mergers with US-American petroleum, chemical and pharmaceutical companies (Eastman Kodak, DuPont Company, Standard Oil of New Jersey [Rockefeller] and others) has grown into the most powerful cartel in history. This cartel was the German interest group Farbenindustrie AG. It still exists, but under another name and not in German, but American-owned – owned by the most powerful family holding the world: Rockefeller.

Center and nerve center of this power is the largest private bank in the world: the 1955 founded Chase Manhattan Bank of New York John D. Rockefellers. It is far richer than most states and more like itself a state as an economic enterprise. It employs well over 50,000 employees around the world and maintains a full-time ambassador (!) At the United Nations (United Nations [UN]), the „house bank“ it is.


“The“ United Nations „have always been a pet project of the Rockefeller family. They donated the land, now is at the UN building. It is likely that she sees the „United Nations“ as the most perfect mechanism to enforce global monopoly power, a role for which they are ideally suited because of their structure. “

1)

The abundance of power of Wall Street is unprecedented and unimaginable. The assets of each of the multinationals Rockefellers is greater than the capacity of some countries: ITT has more employees abroad than the US State Department. The research and development budget of IBM is higher than the total tax revenue in most countries of the world. The tanker fleet of Standard Oil is far greater than that of the Soviet Union / Russia. 
In the US, one percent of the population owns more than 70 percent of the industries of the country; ten percent have the entire US industry. Of these, in turn manages more than half of the most powerful Wall Street banks, which in turn are controlled by a small private group. This group represents the greatest concentration of wealth and power that has ever seen the world. The most powerful member of this group is the Rockefeller family.

When, after the war (1953) the German part of the assets of IG Farben was overwritten on Bayer, Hoechst and other cartel members, took the financial transaction, the First National City Bank of New York Rockefellers before. And when in 1962 the assets of the American IG, that the American portion of the assets of IG Farben, was at the suggestion of then-Attorney General Robert Kennedy, brother of President John F. Kennedy, at auction, the winning bidder (329 million US were -Dollars) the secret () auction, an anonymous insurance consortium with 225 members (majority shareholder represented Rockefeller), (from the investment banks First Boston Corporation Chase Manhattan Group) and Blyth & Company (First National Group) – both!? Rockefeller agencies. The financial management concerned with the Chase Manhattan Bank of New York once more and also a Rockefeller Institute. Everything in one hand and under one roof, so to speak …!

By means of a network of tax-exempt foundations, which were issued as alleged „charity projects“ says Rockefeller surreptitiously gradually the total control of the educational system and medical education in the US It began in 1901 with the founding of the Rockefeller Institute for Medical Research. After getting the same knitting pattern so profitable companies like the New York Tuberculosis and Health Association, the Heart Association, the Diabetes Association, the Social Hygiene Association, the National Association for the Prevention of Blindness, the American Cancer Association, the American Cancer Society then created u. the, to name Association of American Medical Colleges few.

In 1908, the American Medical Association (AMA) was stalled with its reform of medical practice in the US organizational and financial. Strategically timed brilliant and perfect response facing Rockefeller and the steel magnate Andrew Carnegie. Henry S. Pritchett, president of the Carnegie Foundation General Education Board, took the AMA contact and offered hypocritical, easy to take over the whole project (and also the academic education of the faculties of Law and Theology equal with to „reform“). The AMA agreed immediately.

Proposed under the guise of „charity“ Rockefeller and Carnegie three birds with one stone: 1. Others do the bulk of the work and contribute the lion’s share of the costs to be (the AMA had almost completed the project, the cost of Carnegie and Rockefeller amounted only a modest $ 10,000). 2. Secure one (unearned) Image Bonus In public yet. 3. gain control over crucial areas of public US-American life (education, health care, justice, clergy).
The result was the infamous Flexner Report, which was published 1910th Authors were the two brothers Abraham Flexner, employees of the Carnegie Foundation for the Advancement of Teaching, and his brother Simon Flexner, Executive Board Member of the Rockefeller Institute for Medical Research. Crux of the tendentious pamphlet was to give the greatest weight in the curriculum of medical education and „qualified“ to all the unconditional recommendation, the pharmacology courses (?!) To set up medical schools research departments.

Rockefeller and Carnegie began immediately to shower, „cooperative“ universities with millions of dollars from their tax-exempt foundations. The less compliant educational institutions were left empty and were eventually ousted from their financially better-equipped competitors. (1905, there were 160 medical schools, in 1927 there were only 80, so half. Of the 22 homeopathic universities in the United States in 1900 existed 23 years later only two. In 1950, had the last college, taught at the still homeopathy to give up the way:. the Rockefellers let himself only treat homeopathically 2))!
Since then prevails at the medical faculties of the United States an almost exclusive focus on the use (patented) of pharmaceutical drugs in the treatment of diseases and thus on the (paid from tax revenues) chemical and pharmaceutical research, which quickly allowed the sale of allopathic medicines to dizzying heights , So made and makes Rockefeller with his „philanthropic charity“ billion-profits!

The Association of American Medical Colleges is one of the essential instruments of tax-exempt foundations, on the Rockefeller for its global pharmaceutical cartel controls the medical education in the US and Canada to his advantage and manipulated. It was founded in 1876 with the state order, set the standards for all medical training facilities. It decides on the criteria for admission to medical studies, for the drafting of the study plans for the design of continuing education programs for doctors to communicate with the medical profession and for propaganda ( „publicity work“) Since 1901, it is funded by the Rockefellers about their foundations and masters.
Figuratively speaking, the private foundations hold the top of the pyramid of medical education occupied, since they have managed to inject their own people in the faculty committees and in key positions of the administration. In the middle of the pyramid sits the Association of American Medical Colleges (see above). The base of the pyramid is cemented, since the (private!) Foundations select the teachers themselves and use must (!). Consequently aims much of the Foundation’s activities always called on. „University Medicine“ ( „school medicine“) from. Since 1913, the foundations of research and teaching of school-medicine mastered fully.

The teachers funded at about the (tax-exempt!) foundations medical schools, usually without knowing it, indoctrinated and corrupted later. In an imperceptible selection only persons are selected who are attracted because of a personal interest for pharmacological research. The (unilateral) training at the financially dependent universities launched indirectly via the by the sponsors (pharmaceutical lobby) and given Teaching material and teaching staff and determined. As is dictated by the pharmaceutical lobby imperceptibly down to the last detail what is taught and what is not taught. (Nutritional physiology, for example, the most important aspect in medicine, not part of the medical studies! Naturopathy is only marginally treated completely distorting and negatively judgmental!)

This outweigh our medical schools faculty who propagate due to their own preferences and their education Only the pharmaceutically-oriented „science“ and the symptomatic „therapy“ that dominate the world in the modern school „medicine“. Neither the teachers nor their own students are aware of the fact that they are the product of a hidden selection process, the commercial purposes, namely the profit greed of the private lobby of the pharmaceutical industry, served. Modern medical studies allowed less thought-freedom and responsibility than any other academic training these days …!

The perishable controlling, directing and manipulative influence of the pharmaceutical lobby to the school „medicine“ goes far beyond the medical schools. After the medical student and aspiring doctor six, eight or more years has survived theory, he goes out into the world of medical practice – which captures him at once, the second strong arm of cartel control: in Germany, for. As the Medicines Commission (AMK) and the Federal Institute for Drugs and Medical Devices (BfArM), in the US, the American Medical Association (AMA; funded since 1908, controlled and dominated by the tax-exempt foundation Rockefeller Institute for Medical Research) the American Cancer Society and the National Cancer Institute (both funded since 1913, monitored and controlled by the Rockefeller Inst. for Med. Res.)

The influence of the American Medical Association (AMA) to the average US-American physician is total, but not recognized for this easily. Some examples of many: So the doctor may do a doctorate at only one approved by the AMA faculty (earn his doctorate). He must complete his internship only to hospitals that meet the standards of the AMA. He wants to make a specialty training, the establishment of his time as a junior doctor and his products meet the requirements of the AMA have. Its approval (authorization practice) is issued by federal laws on which the AMA has played a major role. To its status as a state-approved „ethically practicing physician“ (?!) To confirm that an application to the medical associations of his state and its approval is through these required under the provisions adopted by the AMA method (etc., etc..).


AMA publications provide the physician side tendentious material for „training“. On the week-long annual meetings of the AMA he finds an equally tendentious „training“. Hundreds of lectures, seminars and exhibitions, he can carry suitcases selected audio or video recordings, books and brochures as well as free drug samples home. At the national level, the AMA has expanded its powers far beyond the medical schools also. The AMA decides on the „suitability“ of clinics for training for young medical students. The AMA interfere in the training of nurses and caregivers. The AMA influences the legislation on Food and Drug Administration. And not least the AMA operates the „discovery“ of and the „clarification“ of „scientifically recognized“ natural remedies and defamation, discredit, stigmatization and even criminalization of their representatives as an alleged „quack“.

For this purpose it uses (except the corrupt legislature) as criminal (public or private) syndicates, as she herself is one: The Food and Drug Administration (FDA), the American Council on Science and Health, the Consumer Health Information Research Institute, the National Council Against Health Fraud and Quack Watch, Inc., to name a few. All of these institutions have been installed by Rockefeller and controlled by him.

The American Medical Association invests each year millions of dollars in television programs to influence public opinion. It operates one of the richest and most active lobbies the US government in Washington, DC, and rally support for their agreeable and complacent political candidates. And it is crucially involved in the selection of the head of FDA.

A main source of income, in addition to the Foundation’s funds (ie taxpayers‘ money!), Their monthly publications. 1883, the AMA Journal was launched with a monthly circulation of 3,500 copies. Today, the support is at least 250,000, and the list of publications has grown to 12 separate magazines. This includes Today’s Health, a tabloid for lay on yellow press level -. Soz a „COLORFUL for amateur practitioners“. (This pamphlet attacks the successful, safe, naturopathic cancer treatment with laetrile [ „Vitamin B 17“] on behalf of Rockefeller’s always very viciously.)

Overall, the American Medical Association has annual advertising revenue of more than twenty million US dollars. The lion’s share of ads from the American Association of Pharmaceutical Manufacturers, which includes 95 percent of the pharmaceutical industry in the USA.

Having had worked the American Medical Association for decades behind the scenes out, she succeeded in 1972 to deliver a bill whose implementation meant the first and biggest step towards the total „state“ control of medicine (the state is only the instrument of private pharmaceutical lobby – the characteristic criterion of fascism [so]) the law is named Public law 92-603 and was signed after the adoption in Congress of President Richard Nixon on 20 October 1,972th

It is called (for verification of occupational standards organization) and Professionals Standards Review Organization. Thus, the Ministry of Health, Education and Welfare was commissioned with the creation of a national and several regional bodies that are to check the professional activities of all physicians in the United States and monitor. The members of these bodies must itself be doctors, but are used or approved by government agencies and must comply with standards that they are dictated by these government agencies. These bodies have the authority to compel all doctors to adapt these standards their drug prescriptions and treatment methods. The state (u. So the private pharmaceutical lobby!) Gets access to all previously confidential patient files. Doctors who do not comply or even oppose their practice licenses (approvals) may be revoked. The whole concept was drafted by the legal department of the American Medical Association and presented to Congress as part of the „Law on Medi Credit“, but never approved by the delegates meeting of the AMA or their membership, as would have been required.

1906 was with the Law on the purity of food and medicines, the State Food and Drug Administration (FDA) was founded – launched by the proven concept of Rockefeller, funded, controlled and manipulated. In 1938, the Food and Drug Act was extended that all drug manufacturers test every new drug on its safety and had to submit for approval the test result of the FDA before the product could be placed on the market. So far so good. But the FDA was also authorized to take any substance from the market, they are „not sure“ thinks! Thus the abuse by the private pharmaceutical lobby (through the State / legislators) had opened the door.

Bad enough that the state took the „right“ and arrogated to ban medical products for alleged „questionable“. But it got worse: The Kefauver-Harris Additional Act for Food and Drug Act of 10 October 1962, the FDA was given the carte blanche to prohibit any new preparation which it considers to be „ineffective“! (Similarities and analogies to the West German Medicines Commission and its Medicines Act by the humble opinion of the author „by chance“ …!)

Since then, the FDA enriches fool license and rages against any dissenters. During a legal dispute (! At the expense of taxpayers), in danger of losing plaintiff, the FDA said a senior FDA official to the representative of the opponent’s defense: „You know, if it works like this, we’ll just another process basic find against you. „3) And Charles C. Johnson, Jr., director of the Environmental Health service, whose authority the activities of the FDA temporarily sham“ supervised „, summed up the unbearably arrogant and aggressive attitude of the already alimentierten by the taxpayer, but still corrupt officials as follows: „We have several weapons in our arsenal of submission.“

4)

These laws are not used to our „protection“ as hypocritical claims. They serve as a weapon against us and as a tool for profit interests of global private pharmaceutical industry and thus the family dynasty rock sheet known as „Rockefeller“. The Food and Drug Administration requested sentences of up to thirty (30!) Years in prison for people who stand up publicly for the application of proven harmless and effective natural remedies that are proven for decades, centuries or even millennia! (No joke!)
been since 1963 is in many states of the USA every doctor who prescribes the only proven effective and safe cancer drug Laetrile, prescribes or uses, charged and convicted! Physicians and patients are media attention arrested by heavily armed special units in medical practices and led away in handcuffs! In the US and Canada Laetrile can no longer manufactured, advertised, given or even tested! (Pressemitteil-ung of the „health“ -Ministeriums u. FDA from September 1, 1971). There is even a law, are after not only regulation, administration and sale of Laetrile „illegal“ but „any explanation that the said substances for the containment, relief or cure of cancer would have any value“ !! (§ 10400.1, paragraph 17 of the Californian Administrative Code)

The Food and Drug Administration ordered all bitter almond trees in the United States fell (sic!) And bitter almonds and remove bitter apricot kernels from health food stores and health food stores! (Requirements of the United States Food, Drug, and Cosmetic Act, FDA Publication No. 2, May 1970, p 26). According to recent decrees of the FDA, it is no longer allowed to say publicly, or even to suggest that supplements made from natural ingredients (eg. As vitamin supplements from natural materials) to be superior to artificially synthesized by pharmaceutical companies in the lab (which they are de facto yes). The manufacturer may not once again indicate on the label, from which raw material, the preparation was made. So a truthful labeling of the goods by the FDA is in fact not only prevents but also specifically prohibited!

The most insidious trick of the FDA is to have reached a legal distinction between food and medicines. With the arbitrary „definition“ of medicinal herbs such as chamomile and peppermint to „drugs“ are medicinal statements about tens of thousands of plant and animal natural products such as butter, honey, etc. „illegal“ and punishable! (No joke!) Who says public in the US and Canada and writes for colds it helps, vitamin C-containing citrus fruits to eat or drink their juice, making itself liable to prosecution! (Also not a joke!) Healing of such statements to „drugs“ redefined plants and their ingredients and their application and sale as a „natural remedies“ are there only the pharmaceutical industry allowed!
(In New Zealand, even a law has been adopted in 2010, the cultivation and consumption of food plants in your own garden to approval and subject to controls makes [NZ Government Food Bill 160 [sic] – 2 from 26. 05. 2010/22 07 . 2010]

5)

In the United States since then countless people who publish on the topic „Health and Naturopathy“ or give lectures, was arrested on the basis of that restrictive laws that have been tried and convicted; Books and other printed matter with such statements have been banned by court decision. The restrictive laws provide a through ball for arbitrariness:
Those advocating a vegan diet for relieving metabolic diseases practicing „medicine without a license“! Who recommends a nutritional modification against obesity, practicing „medicine without a license“! Who proposes herbal raw food with lots of fiber for constipation, practicing „medicine without a license“! Who recommends taking dried blueberries or charcoal tablets for diarrhea, practicing „medicine without a license“! Propagating the intake of natural vitamin C or hot milk with honey for colds complaints, practicing „medicine without a license“! Who advises quark or healing clay packs against bruises, practicing „medicine without a license“! (No joke!)
Terrorizing and bullying and enslavement and rape of the population on behalf of and for the profit interests of the chemical and pharmaceutical lobby!


Soon it will be also in the quasi-dictatorial EU bureaucracy so:
On 31 March 2011, the fully came „European regulations for registering drugs traditionally used“ in place. In order for the transition period adopted in 2004, up to the end of herbal products have either an officially by the European Agency for Food Safety (European Food Safety Authority [EFSA]) approved statement about the health benefits or had to be registered but as herbal treatment ended (z. B. bitter apricot kernels / bitter almonds). Back in 2004, had to be taken phyto-therapeutic, ayurvedic and homeopathic preparations from the market based on this „European regulations“ more than 6,000 (!)!

The so-called. Health Claim Directive of the EU states that health claims on foods in the future by EFSA approved (!) Must be. But in fact products of traditional natural medicine with herbal ingredients (Ayurveda!) Have little to obtain such „authorization“ a chance. EFSA has set for phyto-therapeutics (herbs, spices, teas) extremely high, completely exaggerated demands – higher than for the authorization synthesized, allopathic medicines the chemical and pharmaceutical industry!


The transnational chemical and pharmaceutical industry wants to get and prevent sick people get well with the help of nature and stay naturopathy into their hands – because they can not earn it. Only a chronically ill patient is a „good“ (profitable) patient …!

See also: „Medicine Mafia and cancer Cartel: Organized crime“, 15. 08. 2010, http://www.mmnews.de ;


“EU Nature Medicine ban: victory of the pharmaceutical lobby“, 16. 11. 2010, http://www.mmnews.de/index.php/etc/6789-eu-naturmedizinverbot-sieg-der-pharma-lobby


“conventional medicine: medicine or organized crime? „02 12 2012, http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11397-schulmedizin-heilkunst-oder-organisierte-kriminalitaet


“ The cancer cartel „16 12 . 2012 http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11556-das-krebs-kartell

1) G. Edward Griffin, a world without cancer, KOPP-Verlag, Rottenburg 2008, p 262


2) Tony Isaacs, Nobel laureates discovered scientific basis of homeopathy; in: Natural News, October 2010


3) Omar Garrison, The Dictocrats, Books for Today, Ltd., Chicago / London / Melbourne 1970, p 153


4) o A .;. zit. n. G. Edward Griffin, a world without cancer, KOPP-Verlag, Rottenburg 2008, p 339


5) http://www.nzfoodsecurity.org ; the original legal text in English on the official website of the New Zealand Parliament Counsel Office: http://www.legislation.govt.nz

Disclaimer: The views / reviews / claims made in this article is purely subjective in nature and is in no way a treatment recommendation or a recommendation, to treat diseases or prevent. If you have any questions, please contact your doctor or pharmacist … (Good luck ;o) !!!

Source: http://www.mmnews.de/index.php/i-news/12143-die-pharma-mafia

Zitat (Coudenhove-Kalergi): „Wir erstreben ein orientalisches Europa mit einer eurasisch-negroiden Mischrasse der Zukunft. Diese zukünftige Mischrasse wird äußerlich der altägyptischen Rasse ähnlich sein. Führer werden die Juden sein, als neuer Adel von Geistes Gnaden.“

Graf Richard Nikolaus von Coudenhove-Kalergi ist Kopf der Verschwörung, die aktuell [Mitte 2015] die Substanz der Völker Europas bedroht. Kalergie ist Führer einer Freimaurergruppe proklamierte schon im Jahre 1923, daß Europa von einer „jüdisch-aristokratischen Rasse“ dominiert werden würde. Um dieses Ziel zu erreichen müßten die Europäer mit Schwarzen und Asiaten gekreuzt werden. Von dieser Kreuzung erhoffte sich Coudenhove-Kalergi eine Entwicklung einer niederen Menschenrasse, die leicht zu regieren und ohne Charakter sei. Coudenhove-Kalergi war ein Mitglied der jüdisch-zionistischen Loge B´nai B´rith und Hochgradfreimaurer und wurde Anfang 1924 unterstützt von Baron Louis de Rothschild und Max Warburg, welche sich anboten die Bewegung „PaneuropäischeUnion“ für die nächsten 3 Jahre mit 60.000 Goldmark finanziell zu unterstützen.

Im Jahre 2008 erhielt Angela Merkel einen Verdienstorden dieser Loge.

https://aufgewachter.wordpress.com/2018/01/13/zitat-richard-coudenhove-kalergi/

Droht Barack Obama ein Watergate ?

deprivers

Monatelang wurde in den Medien keine andere
Geschichte so sehr aufgewärmt, wie das eines
Treffen von Trumps Sohn mit einer russischen
Anwältin. Diese sollte angeblich den Trumps
Material über Clinton & Co besorgen. In all
den unzähligen Aufgüssen konnte nie geklärt
werden, wie denn diese russische Anwältin
an solches Material gekommen sein will oder
um was für Material es sich überhaupt gehan –
delt.
Nein, für all die demokratischen Rassismusbe –
kämpfer, welche Trump immer wieder Rassis –
mus vorwerfen, reichte es einzig aus, dass jene
Anwältin von russischer Nationalität gewesen.
Das sich unter den Rassismusbekämpfer selbst
in den USA die größten Rassisten befinden, daß
klang schon bei der Oskar-Verleihung an, wo
all die Stars und Sternchen gegen Trumps Ras –
simus und Frauenfeindlichkeit auftraten und
dann stark einem Model applaudierten, dass
sich offen über den ausländischen Dialekt
von Trumps Gattin lustig machte !
Es sind dieselben Schauspieler und Politiker,

Ursprünglichen Post anzeigen 439 weitere Wörter

Es ist Zeit für eine R-Evolution…bevor es zu spät ist!

Es ist Zeit für eine R-Evolution! – Wie Schattenregierungen die ganze Welt versklavt haben und was es mit der Migrantenflutung und dem geplanten Krieg gegen Russland tatsächlich auf sich hat.

von Daniel Prinz

Es ist eins vor zwölf und das Maß ist zum Bersten voll! Ich schlage Ihnen vor, alles stehen und liegen zu lassen und sich wirklich Zeit für diesen dringenden Artikel und Appell zu nehmen, der unserer Herrscherclique die Suppe nicht nur so richtig versalzen, sondern vor Wut auch Tränen in ihre Augen treiben dürfte, da ich gleich zum einen die hinterhältigen Mechanismen schonungslos enthüllen werde, mit welchen die Menschheit weltweit in Sklaverei gehalten wird und zum anderen die tatsächlichen Hintergründe zum geplanten Krieg gegen Russland aufzeigen.

Die Welt versinkt zunehmend im Chaos, das von dieser empathiefreien Clique in ihrer schier endlosen Geld- und Machtgier ja erst erzeugt wurde. Ihr Endziel: eine weltweite Einheitsdiktatur, ihre so heiß ersehnte „Neue Weltordnung“. Die nun seit Monaten von westlichen sowie arabischen Ländern inszenierte und sich bald noch dramatisch verschärfende Migranteninvasion soll – neben von denselben planmäßig orchestrierten Terroranschlägen – den europäischen Kontinent dabei völlig destabilisieren, und ist eindeutig der nächste große Schritt zur Umsetzung dieses abscheulichen Plans zur radikalen Unterjochung unseres Planeten. Die brisanten Hintergründe dazu habe ich im Artikel Geplante Migrationsflut: Was die Dunkelmächte mit uns wirklich vorhaben! aufgezeigt. Die Ereignisse überschlagen sich mittlerweile, da der Herrscherkaste sichtbar die Zeit davonrennt. Aber es gibt auch friedliche Lösungen für alle Probleme in der Welt, welche vor den Menschen streng verheimlicht wurden bzw. (noch) unterdrückt werden. Doch die Wahrheit sickert in immer größerem Tempo an die Oberfläche und lässt sich nicht mehr unterdrücken. Schnallen Sie sich für das Lesen der nächsten Abschnitte daher gut an!

Buchtipp zum Thema: Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution! von Daniel Prinz

Großer Krieg gegen Russland ist beschlossene Sache

Dass die Migrantenflut für eine ganze Weile täglich medial so groß ausgeschlachtet wurde wie kaum ein anderes Ereignis, liegt auch darin begründet, dass man die Menschen von anderen wichtigen Dingen gekonnt ablenken kann. So treffen z. B. die westlichen Hintergrundmächte nun seit vielen Monaten umfangreiche Vorbereitungen für einen großen Krieg gegen Russland. Dabei wurde und wird auch weiterhin schweres Militärgerät in großer Anzahl sowie eine immer größer werdende Streitmacht an NATO-Soldaten insbesondere nach Deutschland und dem Osten Europas – also direkt vor die Haustür Russlands – verlegt. Es ist die größte Truppenbewegung seit dem zweiten Weltkrieg! Anfang 2015 hatte die Bundesregierung bereits ihre neue Militärdoktrin gegen Russland ausgerichtet. Selbst für absolute Laien dürfte erkennbar sein, dass man diese emsigen, logistisch und technisch sehr aufwändigen und vor allem sehr kostspieligen Vorbereitungen ganz sicher nicht zum Spaß und als bloße Drohgebärde trifft. Für bloße Übungen betreibt man solch einen gigantischen Aufwand auch nicht. Die Botschaft ist eindeutig: Ein großer Krieg gegen Russland auf europäischem und deutschem Boden ist schon lange beschlossene Sache! An der einseitigen Berichterstattung der gleichgeschalteten Lügenmedien, die Russland als den einzig und alleinigen Bösewicht mit eifriger Propaganda präsentieren, sollen die Völker Europas zum Krieg einstimmen und die NATO-Invasoren sogar als willkommene Helden feiern. Und ja, die Herrschenden holen sich unsere Erlaubnis dazu. Was es mit dieser Erlaubnis genauer auf sich hat? Darauf komme ich am Ende noch einmal zurück.

Die jüngste Aufforderung der Bundesregierung an die eigene Bevölkerung zur Bevorratung von Wasser und Lebensmitteln für mindestens 10 Tage sowie der Vorhaltung von Bargeld rundet das Bild eines möglichen baldigen Krisenszenarios ab. Man könnte das nun sicher als Panikmache abtun, mit der weiteren Absicht den Leuten das letzte Geld aus den Taschen zu ziehen, doch angesichts mehrerer aktueller Konfliktpotenziale kann es keineswegs schaden, sich mit dem Nötigsten einzudecken. Dabei sehe ich momentan drei folgende mögliche Szenarien, die entweder einzeln oder auch parallel bzw. hintereinander ablaufend erfolgen könnten (aber nicht zwangsweise müssen):

• Die Muslimische Bruderschaft und die Organization of Islamic Cooperation (OIC) streben ein weltweites Kalifat an. Seit 2014 sollen laut Insiderberichten aus dem deutschen Sicherheitsapparat über die Migrantenströme mittlerweile etwa 400.000 IS-Kämpfer nach Deutschland eingeschleust worden sein. Deren „heiliger Krieg“ gegen „Ungläubige“ soll dabei weltweit gleichzeitig losgehen. Der Angriff auf Europa sollte angeblich schon im März 2016 stattgefunden und auf September 2016 verschoben worden sein. Wie zuverlässig diese Aussagen sind, kann ich nicht beurteilen, aber die Webseite mit diesen Informationen ist kurioserweise seit kurzem aus noch unbekannten Gründen verschwunden, aber noch im Internetarchiv vorzufinden. Aber selbst Mainstreammedien sprachen bereits von einem 7-Stufen-Plan, wonach Jihadisten ihre Weltherrschaft anstreben und ab 2016 die „Phase der Konfrontation“ beginne. Natürlich soll hier von Dritten ein „Kampf der Kulturen“ vom Zaun gebrochen werden. Die jüngsten Terroranschläge auf deutschem Boden sind in diesem Zusammenhang als erste Ausläufer bzw. als Testphasen zu sehen. Zudem reißt der Strom an neuen Migranten nicht deshalb ab, nur weil die Medien darüber nicht mehr berichten. Denn sie werden still und heimlich nachts massenweise eingeflogen und dann still und unbemerkt in die Flüchtlingssammelstellen gefahren. In der Gesellschaft sind sie dann irgendwann „plötzlich da“. Des weiteren erwartet uns schon der nächste Exodus biblischen Ausmaßes: geheimer Plan sieht vor, 50 Millionen Afrikaner nach Europa umzusiedeln (Nein, kein Tippfehler).

Dies alles ist Teil des inszenierten großen Systemabbruchs. Man erschaffe ordentlich Chaos und etabliere dann hinterher die Neue Weltordnung (z.B. von der Kabale installierte Diktaturen oder Monarchien). „Vielen Dank“ an dieser Stelle an die werten Hoch- und Landesverräter, die diese Invasoren bewusst und in vollem Wissen eifrig in unser Land hineinlassen. Wir werden m.E. von leidenschaftlichen Deutschlandhassern regiert.

• Das jetzige Schuldgeldsystem ist marode und neigt sich seinem Lebensende. Ein Bankenkollaps und Finanzcrash würde zu geschlossenen Banken und Bankautomaten führen.

• Die Konfrontation des Westens gegen Russland nimmt stetig zu. Russland selbst würde von allein Deutschland nicht angreifen. Wird es aber von der NATO angegriffen, würden seine Abwehr- und Vergeltungsmaßnahmen all jene Länder treffen, die im Rahmen der NATO an den Angriffen gegen ihn beteiligt sind und somit wäre Deutschland – wegen seiner Beteiligung und wegen den US-Militärstützpunkten – beliebtes Ziel der Russen.

Mein Motto lautet daher: Lieber ein Jahr zu früh, als einen Tag zu spät. Vorräte sollte man als eigene „Lebensversicherung“ betrachten, die man zur Not bei fehlendem akuten Bedarf nach und nach aufbrauchen kann.

Deutschland und auch Europa stehen unter US-Besatzung

Unter formalen Aspekten betrachtet ist die ausufernde US-Invasionspolitik u.a. auch nur deshalb möglich, weil Deutschland nach wie vor unter Besatzung steht, wir nach wie vor keinen Friedensvertrag mit den Kriegsgegnern des Ersten und Zweiten Weltkriegs haben und es an souveränen Deutschen mangelt, die wiederum Voraussetzung für eine Friedensregelung wären. Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland steht ganz deutlich und unmissverständlich, was die BRD tatsächlich ist, nämlich eine „Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes“ der Alliierten, welche in Geschäftsbereiche untergliedert ist und nach Geschäftsordnung innerhalb der Besatzungszonen handelt (siehe GG Art. 65, 125, 133). Mit anderen Worten: Die „BRD“ ist kein Staat, sondern eine Treuhandverwaltung der Alliierten, die im Rahmen einer großen Firmenstruktur agiert. In der BRD herrscht daher kein staatliches Recht, sondern Handelsrecht! Seit Ende des Zweiten Weltkriegs wurde ein rechtlicher Rahmen geschaffen, der die Deutschen zudem zu Staatenlosen und zum Personal dieser BRD-Firma machte (daher auch der Personalausweis anstatt Personenausweis oder Identitätskarte), und dieses Modell wird seit der Etablierung der EU sukzessive in anderen EU-Ländern und weltweit umgesetzt. Auch und vor allem von diesen Tatsachen soll natürlich laufend abgelenkt werden.

Bis auf geringfügige Ausnahmen wird unser komplettes Bildungswesen maßgeblich von den Alliierten beeinflusst. Dies trifft auch auf sämtliche Mainstream-Medien (und selbst einen Teil der alternativen Medien) zu. Alle Presse- und Verlagshäuser bedurften nach Ende des Zweiten Weltkriegs einer Genehmigung seitens der alliierten Militärverwaltungen. So wissen viele nicht, dass neben anderen Zeitungen auch die BILD-Zeitung von der CIA gegründet wurde und auch noch heute amerikanische Geheimdienste Inhalte zu Artikeln vorgeben bzw. diese sogar selbst verfassen, welche dann in den großen Tageszeitungen abgedruckt werden. Das 1968 beschlossene G10-Gesetz erlaubt den Besatzern zudem unbegrenzte Überwachung sämtlicher Kommunikationen. Im Zuge der Enthüllungen durch den Whistleblower Edward Snowden über die Spionageaktivitäten der US-Amerikaner und Briten auf deutschem Boden wurde abermals deutlich, wie wenig souverän Deutschland wirklich ist (in meinem Buch „Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!“ widme ich dem Thema „fehlende Souveränität“ und all den heiklen Hintergründen dazu mehrere Kapitel und auch, wie wir wieder zu souveränen Frauen, Männern und Kindern werden).

Der russische Abgeordnete Jewgeni Alexejewitsch Fjodorow, Mitglied der Staatsduma und Vorsitzender des Wirtschaftsrates, offenbarte zur „Souveränität Deutschlands“ höchst interessante Dinge in einem Interview von 2013:

„(…) Deutschland ist eine ganz gewöhnliche Kolonie der USA, wie viele andere Länder auch. Übrigens, in Deutschland gibt es auch eine nationale Befreiungsbewegung, wie wir sie hier in Russland haben. Und diese deutsche Freiheitsbewegung versucht öffentlich bestimmte Themen anzusprechen, z. B. die deutschen Goldreserven im Ausland, die Frage der deutschen Volkssouveränität und das Recht auf die selbständige Verwaltung des deutschen Territoriums. Und sie fordern den Abzug der amerikanischen Besatzungstruppen aus Deutschland. Im Unterschied zu Russland wird Deutschland aber direkt von den US-Truppen besetzt, die dort stationiert sind. (…)“

Das trifft den Nagel auf den Kopf. Interessant ist auch seine Aussage, wonach Russland ebenfalls besetzt und somit keinesfalls souverän ist. Darauf komme ich gleich noch einmal zurück.

Die USA unterhalten ihr Streitkräfteoberkommando für Europa, das USEUCOM, nach wie vor in Stuttgart, um die Herrschaft über Europa militärisch abzusichern und im Rahmen ihrer Invasionspolitik auszuweiten (aktuell: Ukraine/Russland und Syrien). Das USEUCOM ging aus dem „Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force“ (kurz SHAEF) hervor, dem 1944 gegründeten und Dwight D. Eisenhower unterstehendem Hauptquartier der alliierten Streitkräfte in Nordwesteuropa. Während und nach Ende des Zweiten Weltkriegs hat sich ein Großteil der Länder dieser Welt den SHAEF-Militärgesetzen unterworfen bzw. unterwerfen müssen. Dass diese heute noch gelten, zeigt vor allem dieses Video, bei dem ein US-General einem verwundeten ukrainischen Soldaten eine Auszeichnungsmedaille verleiht. Auf dieser Medaille ist plakativ für alle – als Zeichen der Eroberung – das einzigartige SHAEF-Emblem (das Feuerschwert) sichtbar und verdeutlicht umso mehr, dass die ukrainische Regierung hier als US-Vasall dient und sich die USA das gewaltsam und „legal“ nehmen wollen, was ihnen „vertraglich“ nach den SHAEF-Gesetzen zusteht. Friedensverträge zwischen Deutschen und den Besatzermächten würden die SHAEF-Gesetze und in weiterer Folge auch das aufgezwungene Handelsrecht beenden, da die dann ehemals besetzten Staaten dieser Welt wieder ihre volle Souveränität erlangen würden. Der Weltfrieden wäre ein gewaltiges Stück näher.

Die Amerikaner geben mittlerweile offen und nahezu wortwörtlich zu, dass sie – ähnlich wie die Römer damals – Imperialisten sind und die ganze Welt unter ihre Kontrolle bringen wollen, wie es zuletzt George Friedman – Chef der amerikanischen Denkfabrik für Geostrategie Stratfor – auf einem Vortrag des Chicago Council on Global Affairs letztes Jahr offenbarte. Nach seinen Worten soll das kooperative Zusammenwachsen von Deutschland und Russland um jeden Preis verhindert werden, und dass es notfalls auch wieder Kriege in Europa geben würde. Deutschland als US-Kolonie spielt bei der imperialistischen US-Invasionspolitik somit eine zentrale Rolle in Europa, ist aber laut Friedman gleichzeitig ein unsicherer Faktor, da die USA nie wirklich sicher sein könnten, wie sich die BRD-Regierung bei bestimmten Entscheidungen verhalten würde. Seinen Aussagen ist zu entnehmen, dass hinter der „deutschen Frage“ wesentlich mehr steckt, als er vor der Kamera preisgeben will.

Ganz offensichtlich dient die beispiellose Flutung Deutschlands mit Migranten als militärische Massenmigrationswaffe und Erpressungsmittel zugleich, um die Regierung der BRD wieder ganz „auf westlichen Kurs“ zu bringen bzw. als Abstrafung dafür, dass sich die Bundesrepublik anscheinend der östlichen Illuminati-Allianz anschließen wollte (mit China als Führungsspitze sowie Russland), welche nun auch mal ihre „100 Jahre“ Weltregentschaft mit ihrem eigenen Sklavengeldsystem haben will. Deutschland ist im Frühjahr 2015 der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) als Gründungsmitglied beigetreten. Die AIIB begründet nicht weniger als ein von China dominiertes vorgeblich alternatives Finanzsystem, welches dem IWF und der Weltbank Konkurrenz macht. Es besiegelt faktisch das Ende des westlich dominierten und vom US-Dollar beherrschten Finanzsystems! Der chinesische Yuan soll dabei den US-Dollar als Weltwährung ablösen. Der kürzliche Aufstieg des Yuans zur Weltreservewährung hat hierbei nicht nur Symbolcharakter. Die USA waren und sind natürlich strikt dagegen, dass westliche Staaten sich dieser neu geformten Allianz anschließen. Ein weltweiter Währungs-Reset inkl. Crash scheint in naher Zukunft daher sehr wahrscheinlich zu sein, um diesen Machtwechsel endgültig zu vollziehen, den der Westen notfalls mit Krieg verhindern will. In diesem Zuge soll natürlich vom aktuellen Zerfall des Euros und den geplanten Massenenteignungen ebenso abgelenkt werden.

Sollte dieser Systemwechsel zugunsten des Ostens vollzogen werden, so würde dies aber nicht die Befreiung des Planeten bedeuten. Zur Gewinnung der Massen ist ein limitierter Schuldenerlass und vielleicht etwas freies Geld als Startkapital für jeden Bürger zu Beginn vorgesehen. Doch das Sklavenspiel würde dann in die nächste Runde gehen, mit garantiert noch mehr Kontrolle und Entrechtung jedes Einzelnen. Nur die Sklavenwächter hätte man ausgetauscht. Diese Pläne gilt es zu durchschauen und weltweit dringend publik zu machen! Es sei kurz darauf hingewiesen, dass man ab sofort den Ausdruck „Illuminati“ am besten vermeiden sollte (welche übrigens diesen Begriff sehr lieben). Das sind Verbrecher-Syndikate der bösesten Sorte, welche alles andere, nur nicht „illuminiert“ (erleuchtet) sind.

Die Flutung Europas mit bald zig Millionen Migranten hat aber noch ein anderes wichtiges Ziel: Die Auflösung von Nationalstaaten, kulturellen Werten, nationalem Denken und nationalem Zugehörigkeitsgefühl. Wird das Letztere abgeschafft oder zumindest erheblich geschwächt, herrscht keine Einheit mehr im Volk, die sich gegen die Unterjochung des Systems sonst effizient wehren könnte.

Buchtipp zum Thema: Grenzenlos kriminell von Udo Ulfkotte & Stefan Schubert:

Die Welt ist ein riesiges Bordell und wir alle sind „Nutten“ dieses kranken Systems!

Da die Staaten dieser Welt selbst kein eigenes Geld mehr ausgeben und es sich von den in privaten Händen befindenden Zentralbanken leihen, müssen die Staaten auf dieses geliehene Geld laufend Zinsen und Zinseszinsen an die Bankiers zahlen. Die Tilgung von diesen Zinsen – niemals aber die von der Hochfinanz unerwünschte Rückzahlung der eigentlichen Kredite, denn sonst wäre der Staat ja schuldenfrei und unabhängig – gelingt den Regierungen nur durch das Eintreiben von Steuern und Abgaben. Ja, Sie lesen richtig! Nur deshalb zahlen wir überhaupt Einkommensteuern sowie Steuern und Abgaben auf alles Mögliche. Alte Staatsschulden werden dabei durch laufend neue Kredite abgelöst. Die Folge ist, dass die Zinszahlungen über die Zeit immer höher werden und somit auch die Steuern und Abgaben stetig steigen müssen. Irgendwann kommen dann Rentenkürzungen und weitere soziale Einschnitte hinzu. Wenn die Zinsen und Zinseszinsen nicht mehr bedient werden können, führt das Ganze in kurzer Zeit zum Staatsbankrott, wie wir es in der ersten Jahreshälfte 2015 am Beispiel Griechenlands miterleben konnten, bei dem die griechischen Bürger diese unmenschliche Sparpolitik und Plünderung ihres Landes, die seitens der Mafia-Troika (IWF, EU und EZB) auferlegt wurde, nicht mehr tragen konnten und sich der Hochfinanz auch nicht mehr unterwerfen wollten. Die weiteren Folgen: Privatisierungen und das Verscherbeln von Staatseigentum an ausländische Heuschrecken, und vor allem noch mehr Armut im Land. Das ist eine klassische Umverteilung von „unten“ nach „oben“.

Heutzutage wird der Großteil des Geldes auch als bloßer Buchungssatz nur noch elektronisch, also quasi „aus dem Nichts“ erschaffen – ein höchst raffiniertes Schuldgeldsystem, mit welchem die parasitären Hintergrundmächte die ganze Welt unterjocht und versklavt haben. Das Deutsche Kaiserreich hatte damals sein eigenes teils goldgedecktes Geld ausgegeben und der Einkommensteuerspitzensatz betrug nur 4%, und das auch erst ab Einkommen über 100.000 Mark, was damals wirklich enorm viel Geld war und nur Wenige verdienten. Das Kaiserreich war in seiner wirtschaftlichen Blüte, weitgehend unabhängig vom internationalen Finanzsystem und souverän, was als positives Vorbild diente und vor allem „drohte“, Nachahmer nicht nur im europäischen Raum zu finden. Dieses galt es von der Hochfinanz u. a. mit zwei Weltkriegen effizient zu unterbinden. Nicht „zufällig“ wurde 1913 – also ein Jahr vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs – die amerikanische Notenbank (Federal Reserve) gegründet, welche das verzinste Schuldgeldsystem, wie wir es heute kennen, einführte. Im selben Jahr gab es „zufällig“ eine Verfassungsänderung, welche dem US-Kongress es ermöglichte, ein Einkommensteuergesetz zur Besteuerung von Einkommen jedweder Art einzuführen. Fängt es nun langsam an, bei Ihnen „klick“ zu machen?

In den USA herrscht – parallel zur BRD – übrigens eine nahezu identische Situation. Bereits im Jahre 1871 wandelte der 41. US-Kongress ‚Washington D.C.‘, die Regierung der Vereinigten Staaten, in ein gewerbliches Unternehmen um. Das war die Bedingung der Banken, damit sie den maroden Staaten Geld liehen. Mit der vertraglichen Einbindung aller amerikanischen Einzelstaaten in diese „Corporation“ wurde jeder amerikanische Bürger unbewusst zum Quasi-Angestellten dieser Firma (UNITED STATES CODE, Title 28, § 3002 (15) (A) (B) (C): (15) „United States“ means – (A) a Federal corporation; (B) an agency, department, commission, board, or other entity of the United States; or (C) an instrumentality of the United States.) In diesem Zusammenhang hat erst kürzlich eine Richterin des US-Bundesstaates Alaska zusätzliche interessante Informationen darüber enthüllt, wie Kriminelle die US-Regierung einst gekapert und ein paralleles Rechtssytem etabliert hatten.

Wer glaubt, Russland sei als Ausnahme bei diesem ganzen Szenario unabhängig und souverän, der irrt gewaltig. Die russische Zentralbank ist Mitglied der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), der „Mutter aller weltweiten Zentralbanken“. Das bedeutet, dass der russische Rubel mit US-Dollars hinterlegt und somit im Sklavenfinanzsystem fest eingebunden ist. Im Verwaltungsrat der BIZ sitzen u. a. Bankenvertreter von JPMorgan, Rothschild, Goldman Sachs, der chinesischen Zentralbank, des Internationalen Währungsfonds und der amerikanischen Federal Reserve Bank. Die Lösung, die Russland im Hintergrund angeblich anstrebt, ist die Verstaatlichung seiner Zentralbank und Währung, und somit in Folge das Loslösen aus dem westlichen Finanzsystem. Doch wie kam es überhaupt zur Privatisierung der russischen Zentralbank? Die einstige Staatsbank des russischen Kaiserreichs befand sich 1860 bis 1917 in Staatsbesitz. Im Jahr 1917, als der Bolschewist Lenin für seine gewaltsame Machtübernahme (Oktoberrevolution) dringend Geld brauchte, lieh er sich dieses von der internationalen Hochfinanz (u.a. Warburg und Rothschild). Im Gegenzug bekamen die Bankiers vertraglich die Kontrolle über die russische Zentralbank und die Herausgabe der russischen Währung. Weiteren Informationen zufolge soll im Jahr 2016 dieser Knechtvertrag (Schuldgeldsystem) angeblich auslaufen und Russland diesen nicht verlängern wollen. Ob dies stimmt, kann ich nicht mit 100%-iger Sicherheit sagen, wir werden es dann bald sehen. Aber es würde das aktuell kriegerische Treiben der USA in der Ukraine und das militärische Einkreisen Russlands vor dem ganzen bisherigen Hintergrund untermauern. Daher gibt es nach außen hin für alle sichtbar auch dieses gewaltige „Tauziehen“ zwischen Ost und West, welches sich gerade im Laufe der Jahre 2015 und 2016 auffallend hastig hochgeschaukelt hat.

Geld ist Energie und was es mit dem „Strohmann“ auf sich hat

Geld ist auch eine Form der Energie bzw. steht hinter dem Geld immer unsere Lebensenergie. Denn nur wegen dieses globalen Schuldgeldsystems müssen wir überhaupt 40 bis 60 Stunden die Woche ackern, um als moderne Sklaven die Schuldzinsen unserer Regierung abzuarbeiten. Man sollte ruhig offen aussprechen, dass wir es sind, die für die Machtparasiten „anschaffen“ gehen und dabei unsere wertvolle Lebenszeit und unsere Gesundheit regelrecht verheizen, ja dadurch unser Leben zumeist verkürzen. Des Weiteren werden wir durch die „Zwangsarbeit“, um überhaupt überleben zu können, von unserem wahren Lebenszweck hier auf Erden abgehalten. Dieses Schuldgeldsystem bringt überhaupt so etwas wie Existenz- und Verlustängste, (gewünschte) Abhängigkeit von Firmen, Arbeitgebern und anderen Menschen und eine in allen möglichen Richtungen allgemeine Abhängigkeit von diesem abgrundtief kranken und Menschen ausbeutenden System hervor.

Wir Menschen und unsere Arbeitskraft dienen dabei sozusagen als Pfand für die von der Hochfinanz aufgezwungenen „Staatsschulden“. Unsere Geburtsurkunde ist hierbei der Pfandbrief, welcher eine fiktive Rechtspersönlichkeit – unseren „Strohmann“ (anschauen!) – und nicht uns als lebende Frauen und Männer ausweist und beim Internationalen Währungsfonds (IWF) hinterlegt ist. Durch die Registrierung des Kindes und der Ausstellung dieser Geburtsurkunde übertragen wir die Rechte an unseren nun ebenfalls entrechteten Neugeborenen an die (Firmen-) Regierung unseres Landes. Dies ist auch der Grund, weshalb der Staat jederzeit die Kinder von den Eltern wegnehmen kann, wenn sie z. B. nicht eingeschult und „systemkonform“ erzogen werden (der Kinderklau durch Jugendämter hat in Deutschland schon fast epidemische Ausmaße angenommen). Dasselbe gilt für alles andere, was wir bei der Regierung registrieren und dadurch unsere Eigentumsrechte dem Staat übertragen (übrig bleiben uns dann nur noch Nutzungsrechte an unseren Autos, Eigenheimen usw., für die wir laufend Gebühren (Steuern) zahlen dürfen). Mehr zu Ihrem „Strohmann“ können Sie hier und hier nachlesen. Als Pfand werden übrigens auch die Goldvorräte sowie andere wertvolle Rohstoffe des jeweiligen Landes entwendet und u.a. in die Schweiz und die USA gebracht.

Aus Platzgründen kann ich in diesem Artikel nicht auf alle einzelnen Aspekte eingehen. In meinem Buch gehe ich tief in den Kaninchenbau all dieser Themen hinein und verbinde dabei auch weitere hochbrisante Puzzleteile, die alle zusammengefügt veranschaulichen, wie das heutige Sklavensystem in seiner ganzen Raffinesse erst ermöglicht wurde, aber auch, wie wir uns alle davon wieder befreien können – individuell und als kollektive Gemeinschaft. Denn wie wir gesehen haben, betrifft dies schon lange nicht nur die Deutschen allein, es betrifft alle Menschen weltweit! Gerade die Kirchen- und Papstgläubigen unter den Leserinnen und Lesern (und ich meine absichtlich nicht die Gottesgläubigen!) dürften schockiert sein zu erfahren, welch tragende Rolle der Vatikan mit seiner katholischen Kirche bei diesem weltumspannenden Sklavensystem innehat und mit welchen Schweinereien und perfiden Machenschaften diese wahrhaft diabolische Institution überhaupt erst seine gewaltige Macht über die Welt ausdehnen konnte.

Hollywood-Filme zeigen uns oft die ungeschminkte Wahrheit: Wir wurden in die Sklaverei geboren und dienen bloß als „Batterien“, welche das System am Leben erhalten sollen!

Lügen, Manipulationen und das Massenbewusstsein

1. Die Herrscher bedienen sich u.a. zweier maßgeblicher Elemente der Manipulation:Durch Lügenpropaganda und Kriegshetze gegen andere Länder und Völker will man unsere Zustimmung zum Krieg. Die Herrschenden benötigen in der Regel stets die Zustimmung der Massen für deren große Ziele. Dies passiert u.a. einerseits durch „von oben“ geplante und inszenierte Terroranschläge (wie zuletzt in Paris) und andererseits eben durch sich immer wiederholende hinterlistige Täuschungen und Lügen. Wenn der Großteil von uns diesen Lügen glaubt und diese nicht weiter hinterfragt (oder es uns gleichgültig ist, was mit anderen Völkern in der Welt passiert), schreien wir selbst nach Lösungen und stimmen z. B. zu, dass andere Länder angegriffen werden „müssen“ und wir zudem freiwillig – zu unserer „versprochenen“ Sicherheit – auf unsere Freiheiten verzichten. Wir geben unsere kollektive Zustimmung und somit unsere Einwilligung zum Krieg sowie allen anderen Dingen, die zu unserem Nachteil passieren. So können sich die Herrschenden hinterher immer fein herausreden.

2. Indem durch regelrechte Gehirnwäsche seitens Presse und Rundfunkmedien – inbesondere auch durch Programmierungen unseres Unterbewusstseins durch bestimmte Spielfilme, Fernsehserien und Lieder – Ängste und „Glaubensmuster“ bei den Menschen erzeugt werden sollen (also Angst vor dem vermeintlichen Feind, Angst vor Krieg usw.), ziehen die Menschen nach dem Gesetz der Resonanz und dem Gesetz von Ursache und Wirkung dieses mögliche Ereignis (also den Krieg) in ihre Realität. Denn Energie folgt stets der Aufmerksamkeit. Das Geheimnis, von dem Sie dabei nichts erfahren sollen: Die Herrscher ernähren sich von niederen Emotionen, vor allem durch die Emotionen der Wut und Angst der Menschen! Unsere Gedanken und Emotionen erschaffen erwiesenermaßen unsere Realität im Außen. Der japanische Wissenschaftler Masaru Emoto hatte dies in zahlreichen Experimenten nachgewiesen. Gruppenmeditationen sind z. B. in der Lage, die Verbrechensrate in der eigenen Stadt und sogar weltweit erheblich zu reduzieren. Hierfür ist lediglich nur 1% der Bevölkerung notwendig, um spürbar positive Veränderungen herbeizuführen (siehe Maharishi-Effekt). Stellen Sie sich vor, es wären regelmäßig fünf oder mehr Prozent! Im negativen Sinne bedeutet dies wiederum, dass unser durch Lügen und Manipulation „programmiertes“ Massenbewusstsein – nach dem Gesetz der Resonanz („Gleiches zieht Gleiches an!“) – die von den Herrschern gewünschten Ziele somit in die Realität zieht. Wir erschaffen auf diese Weise – meist unbewusst und unwissend – unser eigenes Verderben. Ja richtig, die dunkle Kabale nutzt die Masse der Menschen – also das Massenbewusstsein – als energetischen „Multiplikator“ zur Durchführung ihrer Pläne. Sie sehen, dieser Bereich liegt in unserer eigenen Verantwortung. Dafür können wir niemandem da draußen die (alleinige) „Schuld“ geben. Lassen wir am besten gleich die Kiste aus und kündigen alle Pay-TV- und Zeitungsabos. Lesenswerte und bewusstseinserweiternde Alternativen finden Sie hier.

Dasselbe gilt übrigens auch für Prophezeiungen zum Dritten Weltkrieg, die gerade heute wieder voll im Trend sind. Sie stellen lediglich eine von mehreren möglichen Zukunftslinien dar, stets basierend auf der aktuellen Situation in der Gegenwart; also zum Zeitpunkt, an dem die Vorhersagen getätigt wurden und basierend auf der subjektiven Geisteshaltung des jeweiligen hellsichtigen Mediums. Mit fortschreitender Zeit ändert sich die mögliche Zukunft kontinuierlich, sie ist also niemals fest „in Stein gemeißelt“. Und die Herrscher tun alles Mögliche, damit sich Leute andauernd mit diesen belastenden Vorhersagen beschäftigen, sich um die Zukunft sorgen (also wieder Angst haben), anstatt im Hier und Jetzt das Leben zu genießen und sich mit ihren Gedanken auf Frieden und Freiheit zu fokussieren. Dann brauchen wir uns am Ende nicht zu wundern, wenn aufgrund unseres Manifestierens bzw. unserer festen „Überzeugungen“ das Szenario des Krieges plötzlich doch an unsere Haustüre herangetragen wird und nicht bloß irgendwo „weit weg von uns“ stattfindet. Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Der Großteil der Menschheit selbst will eigentlich Frieden und Freiheit und ganz sicher keinen Krieg. Wir sind all der Kriege, all der Gewalt auf diesem Globus wahrlich überdrüssig! Bloß einen Krieg nicht zu wollen, reicht jedoch nicht aus, wenn wir in unserem eigenen Umfeld keine Liebe und Mitgefühl praktizieren oder nicht zulassen. Denn was wir in unserem Inneren an Werten und Emotionen tragen, projizieren wir nach außen hin. Sind wir in Freude und Liebe, stecken wir damit auch andere Menschen an – und dies erzeugt einen Welleneffekt, welcher wiederum größere Kreise zieht. Und davor fürchten sich die Machthaber mit am meisten!

Wenn Wahlen positive Veränderungen bringen würden, dann wären sie verboten!

Wahlen bringen überhaupt nichts. Wir können höchstens die Farbe unserer neuen Gefängnisgitter alle paar Jahre wählen, mehr aber auch nicht. Schauen Sie sich doch die letzten Jahrzehnte einmal an. Hat sich durch Wahlen die Welt tatsächlich zum Besseren entwickelt? Jedes Mal, wenn wir wählen gehen, geben wir diesem manipulierten Parteiensystem eine Blankovollmacht für all seine Handlungen und Entscheidungen in der nächsten Wahlperiode, ganz unabhängig davon, ob wir diese Entscheidungen später gut finden oder nicht. Wir haben die Entscheidungen der Politiker ohne Murren zu akzeptieren, denn wir haben sie mit unserer wertvollen Stimme ja erst legitimiert und uns somit auf deren „Spielregeln“ eingelassen. Es gibt schon einen Grund, warum es in den meisten Ländern dieser Welt keine Volksreferenden zu wichtigen Themen gibt. Um Andreas Popp von der Wissensmanufaktur zu zitieren: „Mit Wahlen können wir zwar kleine Veränderungen im System, aber keine Veränderungen am System vornehmen!“. Warum also überhaupt Parteien wählen, wenn diese doch Teil dieses falschen Systems sind? (Dass jene tatsächlich alternative und ehrliche Parteien in diesem System keine Wahl gewinnen können, dafür sorgt dann die Machtclique in Washington und in der City of London.)

Uns sollten daher kein Obama, kein Putin und keine Merkel interessieren. Diese sind lediglich gut bezahlte Politdarsteller, von der Hochfinanzmafia eingesetzte Marionetten, die hinter der Welttheaterbühne in ihren Geheimlogen gemeinsame Sache machen. Die Aufgabe der feudalistischen Polit-Junta weltweit ist es unter anderem, Hass, Missgunst und Neid zwischen uns Völkern zu schüren, damit wir uns gegenseitig – manipuliert durch Polemik und Propaganda – mit substanzlosen Schuldzuweisungen überhäufen. Ja, es sind unsere Regierungen und unsere Medien, die uns nach allen Regeln der Kunst gegeneinander aufhetzen, zumeist doch aus völlig unwichtigen oder oberflächlichen Gründen. Ist ein Volk gespalten, herrscht keine Einheit, und Menschen lassen sich daher leichter lenken und manipulieren. Bewohner dieser Welt: Es wird höchste Zeit, dass wir dieses Theater durchschauen und aus diesem hinterhältigen „Teile und Herrsche“-Spiel endlich aussteigen! Inwieweit Russland tatsächlich daran interessiert ist, sein Volk von der Zinsknechtschaft zu befreien und neue, den Menschen wohlgesonnene Wege zu beschreiten, muss sich erst noch zeigen. Wir sollten uns daher mit vorauseilender Gutgläubigkeit am besten etwas zurückhalten.

Und jede Opposition da draußen, die nicht die o. g. Ursachen und Probleme (insbesondere die fehlende Souveränität und das Schuldgeldsystem) und die nachfolgenden Lösungsansätze anspricht bzw. diese bewusst ignoriert, verschweigt oder verneint, ist eine „von oben“ initiierte und mit Agenten bestückte kontrollierte Opposition, um jene nach Veränderungen fordernden Massen zu kanalisieren und diese Bewegungen als Teil der Ablenkung insgesamt dann ins Leere laufen zu lassen. Dies gilt für Parteien und insbesondere auch für Demonstrationsbewegungen!

Es liegt somit komplett an uns, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen, anstatt andauernd Dritten die Verantwortung zu überlassen, die sich nicht nur teilweise freuen, dass das deutsche Volk abgeschafft wird, sondern sogar aktiv und fieberhaft an seiner Abschaffung mitarbeiten.

Buchtipp zum Thema: Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution! von Daniel Prinz
Ein dringender Friedensappell an die Weltengemeinschaft!

Ganz ehrlich, wem nützt denn all dieser erzeugte und „von oben“ geschürte Hass? Er schadet uns immens, beraubt uns unserer wertvollen Lebensenergie und nützt somit nur den Hintergrundmächten, die uns wieder in einen neuen großen und vor allem sinnlosen Krieg hineinziehen wollen, der eine Zerstörung und Vernichtung von Leben schier unglaublichen Ausmaßes mit sich bringen würde. Für die zählen nur Profit und Macht. Der wichtigste Schlüssel zum Weltfrieden ist jedoch die Liebe – etwas wovon sich die Herrschenden doch schon vor ewig langer Zeit entfernt und isoliert haben. Eine Frage an uns alle: Müssen wir es ihnen daher gleich tun oder können wir Menschen es tatsächlich besser machen? Streifen wir daher all unseren Groll sowie all unsere Ängste und Vorurteile ab und fangen endlich an, Mitgefühl und Vergebung füreinander zu praktizieren. Füttern wir die Dunkelmächte nicht mehr mit unseren niederen Emotionen. Wir können die Kabale nur überwinden und das Ruder herumreißen, indem wir uns alle solidarisieren und FÜReinander in Liebe, Respekt und Dankbarkeit da sind, anstatt GEGENeinander zu handeln.

Aus gegebenem Anlass – und weil diese Situation in den letzten Monaten aus den Medien und aus unserem Blickfeld verdrängt wurde – möchte ich gerade unseren russischen und ukrainischen Freunden an dieser Stelle mitteilen, dass ihr unsere Brüder und Schwestern seid! Vergesst das nicht! Wir hören Euch und wir fühlen mit Euch. Dies gilt selbstverständlich und selbstredend natürlich auch für alle anderen Völker dieser Erde. Wir alle müssen jetzt weltweit zusammenhalten, und das unabhängig von oberflächlichen Aspekten wie Religion, Rasse oder Hautfarbe. Diese sind nur Illusion. Dies möchte ich aktuell auch insbesondere all jenen fundamentalistischen Migranten nahelegen, welche im Rahmen der Einwanderungsflut von den Herrschern für ihre Machtspiele genauso wie alle anderen Leute instrumentalisiert und später fallengelassen werden sollen. Denen sei daher folgendes nahegelegt: Nutzt die Toleranz Eurer Gastgeberländer nicht aus!

Denn dies wird auf Euch zurückfallen, das ist garantiert. Wacht auf und erkennt endlich, wie Ihr ebenfalls missbraucht werdet und blickt tiefer hinter die Kulissen. Verbündet Euch mit uns und lasst uns lieber gemeinsam an einem Strang ziehen, um dieses ausbeuterische System zu beenden. Denn wir alle sind in erster Linie Folgendes: Bewohner dieses Planeten. Wir alle stecken somit im selben Boot, auf diesem planetarischen Schiff, in welchem wir gemeinsam durch das Universum reisen. Daher sollten wir zusammenarbeiten und nicht gegeneinander. Wenn wir die Grenzen in unseren Köpfen und in unseren Herzen abbauen und die Vergangenheit auch endgültig mal loslassen, dann können wir uns nach vorn bewegen und unser wahrlich grenzenloses Potenzial entfalten. Lasst uns gemeinsam eine neue friedliche, gerechte und harmonische Welt aufbauen.

Generalstreiks sind in vielen Ländern dieser Welt zwar „gesetzlich“ verboten. Doch ich glaube, dass die „Vollkasko“-mentalität und der Obrigkeitsgehorsam vieler Menschen sehr bald aufhören wird. Eine (R)evolution muss und wird meines Erachtens von unten kommen, und dafür werden wir uns endlich von der „braven“ Vorstellung verabschieden, dieselbige uns vorab noch am besten „amtlich“ bescheinigen und zertifizieren zu lassen. Nutzen wir daher jetzt verstärkt die wundervolle Macht der Vernetzung und die Unabhängigkeit, die uns zum Beispiel der Tausch von Waren gegen Dienstleistungen und umgekehrt untereinander bringen und dieses System irgendwann als überflüssige leere Hülle zurücklassen könnte.

Für alle Probleme dieser Welt gibt es mannigfaltige Lösungen in wirklich allen nur erdenklichen Bereichen. Sei es die Heilung von angeblich unheilbaren Krankheiten; zahlreichen Alternativen im Energiebereich, welche uns völlig autark machen würden, bis hin zu einem alternativen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, in dem jeder von uns mit allem kostenlos versorgt würde, was er zum Leben braucht und noch so vieles mehr. Als Übergangslösung könnte weltweit sofort ein bedingungsloses Grundeinkommen eingeführt werden. Das ist bewiesenermaßen machbar. Dies würde die weltweite Armut genau so unverzüglich beenden wie zumindest einen Teil aller Kriege, Raub- und Mordfälle, welche aus Geld- und Armutsgründen geschehen. Ein Großteil der Menschen würde sich aufgrund von finanzieller Not auch nicht mehr als Kanonenfutter (Soldaten) rekrutieren lassen. Es würde die angespannte Migrantensituation in Deutschland weitestgehend auflösen und es müsste folglich zu keinen Bürgerkriegen in Europa kommen. Zudem würden Menschen aus anderen Ländern aus wirtschaftlichen Gründen ihre Heimat erst gar nicht verlassen müssen. Ja, Wohlstand und Fülle für alle Menschen – sogar ganz ohne so etwas wie „Geld“ – ist definitiv machbar. Wir brauchen in Wahrheit überhaupt gar kein Finanzsystem! Die Pläne dazu liegen alle schon bereit. Alles Wissen und auch alle nötigen Technologien zur Arbeit Umsetzung existieren bereits seit vielen Jahrzehnten. Ein harmonischer Übergang ohne Crash und ohne Kriege wäre also jederzeit durchführbar!

Weltfrieden ist möglich, aber hierbei ist jeder Einzelne von uns mehr gefragt denn je. Entscheiden wir uns daher deutlich und bewusst für ein NEIN zu weiteren Kriegen und für ein JA zu globalem Frieden. Wir sind Milliarden von Menschen und „die“ sind nur lächerlich wenige im Vergleich! Mit unserem Massenbewusstsein sind wir in der Lage, die Welt zu unseren Vorstellungen grundlegend zu ändern, und das sogar von heute auf morgen, wenn wir es tatsächlich wollen. Richten wir uns daher ab jetzt vereint und dauerhaft nur noch aufs Positive aus. Denn jedes bewusste und liebevolle Wesen, welches das Wissen selbst in die Praxis umsetzt und in seinem Umfeld weitergibt, trägt positiv zum Wohl des Kollektivs und des Planeten mit bei. Lasst uns gemeinsam einen globalen positiven Welleneffekt in Gang setzen, der uns zu Frieden und Freiheit führt. Reichen wir uns freundschaftlich die Hände und entflammen zu Millionen und Milliarden den Funken der Liebe in unseren Herzen.

In diesem Sinne… Es ist höchste Zeit für eine (R)evolution!

Hinweis: Sollten einige Links im Artikel nicht mehr erreichbar sein (z. B. aufgrund von Zensur oder technischen Problemen), sind diese oft noch unter https://archive.org/web/ aufrufbar.

P.S. Wer sich dazu berufen fühlt, ist herzlich eingeladen den Artikel ungekürzt in andere Sprachen zu übersetzen und zu veröffentlichen, um so eine weitestmögliche Verbreitung zu erzielen.

Tausend Dank!

http://www.anonymousnews.ru/2016/09/07/es-ist-zeit-fuer-eine-revolution/