“Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren – nicht einmal Krebs!”

Krebs nicht heilbar, wenn die zugrunde liegende Ursache nicht beseitigt wird! Posted by Maria Lourdes – 22/03/2017 Natriumbicarbonat zählt sicherlich zu den nützlichsten Substanzen der Erde. Kein Wunder also, dass pharmazeutische Unternehmen es nicht gerne sehen, wenn Ärzte oder irgend­jemand sonst darüber Bescheid weiß. Natriumbicarbonat ist ein wichtiges und […]bm

über Dr. Otto Warburg (Medizinnobelpreisträger): “Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren – nicht einmal Krebs!” — L I C H T E R S C H E I N . C O M

Advertisements

Interview zur Rentenlücke. „Die Politik wird alle zur Kasse bitten“…!

Rentenpläne der GroKo unbezahlbar, es fehlen viele Milliarden! Die Lösung der ReGIERung: Flutung der Sozialsysteme mit immer mehr Wirtschaftsmigranten…? Interview zur Rentenlücke. „Die Politik wird alle zur Kasse bitten“…:
Admin: Wenn nicht wie jedes Jahr über 30 Milliarden von unfähigen Beamten in unsinnige Projekte verschleudert würden, wenn nicht wie jedes Jahr mit Hunderten von Milliarden Euro die halbe Welt und die EU inclusive Pleitebanken und Wirtschafts“flüchtlingen“ reichlich alimentiert werden würde, dann würde es in der Zukunft auch noch für deutsche Rentner reichen…Stichwort: DEXIT 2018 !!!

Ab 2024 werde es brenzlig, warnt DIW-Experte Johannes Geyer. Dann werde eine Milliardenlücke in der Rentenkasse klaffen. Um sie zu stopfen, werde es einen harten Verteilungskampf geben. Die Beiträge werden steigen müssen, genauso wie das Renteneintrittsalter.

n-tv.de: Das Max-Planck-Institut prognostiziert, dass ab 2025 elf Milliarden Euro jährlich in der Rentenkasse fehlen werden. Um die Lücke zu schließen, müsste zum Beispiel die Mehrwertsteuer massiv steigen. Kann die Koalition ihr Versprechen, den Beitragssatz bei 20 Prozent und die Rente bei 48 Prozent einzufrieren, halten?

Johannes Geyer: Die Regierung hat eigentlich gar keine Rentenversprechen gemacht, sondern nur ein paar sehr vage Ankündigungen. Dass die Rentenlücke ab 2025 prekär werden wird und die sogenannte doppelte Haltelinie der Großen Koalition praktisch keine Auswirkungen haben wird, war von Anfang an klar. Die Parteien wollten sich in den Koalitionsverhandlungen dazu aber nicht äußern. Stattdessen soll eine Rentenkommission die eigentlichen Reformvorschläge nun mittelfristig ausarbeiten. Die Haltelinien bei 20 Prozent Beitragssatz und 48 Prozent des durchschnittlichen Lohns setzen massive Geldströme aus anderen Finanzquellen in die Rentenversicherung voraus. Diese Lücke zu stopfen, wird auf jeden Fall schwierig.

Waren die Haltelinien dann ein Fehler?

Eine Haltelinie bei der Höhe der Rente einzuführen, halte ich für richtig. Das ursprünglich angedachte Senken der Rente auf 43 Prozent des Durchschnittslohns ist nicht mehr vermittelbar. Der Beitragssatz aber wird wohl deutlich über 20 Prozent steigen müssen. Der Steuerzuschuss ebenfalls, genauso wie das Renteneintrittsalter.

Haben Sie ein Patentrezept, woher das fehlende Geld kommen soll?

Derzeit versucht die Regierung die Lücke durch den demographischen Wandel mit geringeren Rentensteigerungen, höheren Beitragssätzen und höheren Steuerzuschüssen zu stopfen. 

Auf nur eine Finanzquelle zu setzen empfiehlt sich auf keinen Fall, weil dadurch die Belastung in dem jeweiligen Bereich explodieren würde. Das zeigt die Beispielrechnung mit der Mehrwertsteuer, die das Max-Planck-Institut gemacht hat. Man wird alle Ressourcen heben und alle gesellschaftlichen Gruppen für die Finanzierung der Rentenversicherung zur Kasse bitten müssen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Interview-mit-dem-DIW-Rentenexperten-Johannes-Geyer-Die-Politik-begreift-die-Tragweite-bei-der-Rentenluecke-noch-nicht-article20402709.html
Ökonomen rechnen einem Bericht zufolge mit Dutzenden Milliarden Euro an Zusatzkosten pro Jahr, falls die Bundesregierung ihre wichtigsten Rentenversprechen erfüllen will. Dies geht aus Berechnungen einer Gruppe von Rentenforschern hervor, die am Montag ans Bundeswirtschaftsministerium gegangen sind und der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegen.

Demnach müssten von der nächsten Legislaturperiode an jedes Jahr viele Milliarden Euro Steuergeld zusätzlich an die Rentenkasse überwiesen werden, um die Finanzierungslücke zu schließen. Diese ergebe sich aus der sinkenden Zahl der Beitragszahler bei gleichzeitig immer mehr Rentnern. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD das Ziel einer sogenannten doppelten Haltelinie vereinbart. Demzufolge soll das Rentenniveau – also das Verhältnis der Rente zum Durchschnittslohn – bis 2025 nicht unter 48 Prozent fallen. Außerdem soll der von Arbeitnehmer und Arbeitgeber hälftig zu zahlende Beitragssatz nicht über 20 Prozent steigen.

Die Forscher vom Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München kommen laut SZ jedoch zum Schluss, dass von 2023 an die Haltelinie für das Rentenniveau unterschritten und zwei Jahre später der Beitragssatz von 20 Prozent überschritten würde. Dadurch würden 2025 elf Milliarden Euro im Jahr fehlen, 2030 bereits 45 Milliarden Euro, 2035 dann 80 Milliarden Euro und 2048 mehr als 125 Milliarden Euro im Jahr.

Um die Finanzierungslücke beispielsweise allein mithilfe der Mehrwertsteuer zu schließen, die heute bei 19 Prozent liegt, müsste diese gemäß den Berechnungen 2030 um drei Prozentpunkte erhöht werden. Bis 2036 wären es schon sechs Prozentpunkte, langfristig müsste die Steuer sogar bei 26 Prozent liegen. Dazu zitiert die Zeitung den Rentenexperten Axel Börsch-Supan von der Forschungsgruppe mit den Worten: „Wie auch immer das finanziert wird – diese Kosten sind unbezahlbar.“ Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer zur Finanzierung der Rentenpläne hat die Regierung bisher aber nicht ins Spiel gebracht.

https://www.n-tv.de/politik/Rentenplaene-der-GroKo-sind-unbezahlbar-article20400979.html

Aus Bochum nicht abzuschieben. Angeblicher Bin-Laden-Leibwächter bezieht Sozialhilfe…immer rein damit, Frau Merkel – Nahles – Göring!
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Angeblicher-Bin-Laden-Leibwaechter-bezieht-Sozialhilfe-article20402108.html

Die Spur des Geldes – Camion-Pro-Dokumentation „Die Spur des Geldes“ über das organisierte Verbrechen in der osteuropäischen Transportwirtschaft – Video!

Organisiertes Verbrechen, Sozialdumping an der Grenze zum Menschenhandel, gigantische Schäden für die osteuropäischen Volkswirtschaften und Steuer- und Sozialversicherungsverluste in hohen dreistelligen Millionenbeträgen für den deutschen Staat, das Versagen des deutschen Zolls und die Verwicklung von deutschen Großlogistikern in das internationale Sozialdumping: Was Camion Pro Vorstand Andreas Mossyrsch, getarnt als deutscher Transportunternehmer, Anfang 2016 in Bukarest aufdeckte, hat es in sich. In dem aktuellen Dokumentarfilm „Die Spur des Geldes“ zeigt Camion Pro nun erstmals die gesamten Ergebnisse der monatelangen, verdeckten Recherchen. Auch ARD und ZDF berichten und zeigen Ausschnitte daraus in mehreren Dokumentationen.

https://www.camionpro.de/camionpro-de/index.php/news/cp-online/62-spur-des-geldes

Deutschland ist reif zum totalen Ausgeplündertwerden, verraten und verkauft von seiner charakterlosen Elite –

„Und auf seinem Sofa behaglich dumm, sitzt wieder mal schweigend das deutsche Publikum…“!

ddbnews.wordpress.com

– wozu braucht solch ein Land ohne Identität und eigenen Willen denn auch noch eine Armee…?

.

(Foto: Imago

Merkel und Schäuble sind sich einig: Deutschland wird aufgelöst (Foto: Imago)

Schäuble plaudert aus: Bundeswehr…? Wird abgeschafft!

Von Hans S. Mundi

„Das ist die Aufgabe der Parlamente, die Schaffung einer europäischen Armee.“ Wolfgang Schäuble

„Schäuble sprach sich außerdem für eine enge Zusammenarbeit des Bundestags mit der französischen Nationalversammlung vor allem auf dem Feld der Verteidigungspolitik aus. „Wenn wir auf dem Gebiet der gemeinsamen Rüstungsbeschaffung ernsthaft vorankommen wollen, dann müssen wir unsere Rüstungsbeschaffungs- und -verkaufsrichtlinien ein Stück weit europäisieren. Das ist dann auch die Aufgabe der Parlamente, dies zu bewältigen. Am Ende stünde die Schaffung einer europäischen Armee.“ Schäuble ist überzeugt, Deutschland bräuchte dann die Bundeswehr nicht mehr.“

Katze aus dem Sack: Kein Land, keine Nation, keine (eigene) Armee

ACHTUNG, aufgepasst: Wenn jetzt plötzlich ERSTMALS SEIT JAHREN von Materialbeschaffung bei der Bundeswehr in dreistelliger…

Ursprünglichen Post anzeigen 767 weitere Wörter

Rentenpläne der GroKo unbezahlbar, es fehlen viele Milliarden! Die Lösung der ReGIERung: Flutung der Sozialsysteme mit immer mehr Wirtschaftsmigranten…?

Ökonomen rechnen einem Bericht zufolge mit Dutzenden Milliarden Euro an Zusatzkosten pro Jahr, falls die Bundesregierung ihre wichtigsten Rentenversprechen erfüllen will. Dies geht aus Berechnungen einer Gruppe von Rentenforschern hervor, die am Montag ans Bundeswirtschaftsministerium gegangen sind und der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegen.

Demnach müssten von der nächsten Legislaturperiode an jedes Jahr viele Milliarden Euro Steuergeld zusätzlich an die Rentenkasse überwiesen werden, um die Finanzierungslücke zu schließen. Diese ergebe sich aus der sinkenden Zahl der Beitragszahler bei gleichzeitig immer mehr Rentnern. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD das Ziel einer sogenannten doppelten Haltelinie vereinbart. Demzufolge soll das Rentenniveau – also das Verhältnis der Rente zum Durchschnittslohn – bis 2025 nicht unter 48 Prozent fallen. Außerdem soll der von Arbeitnehmer und Arbeitgeber hälftig zu zahlende Beitragssatz nicht über 20 Prozent steigen.

Die Forscher vom Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München kommen laut SZ jedoch zum Schluss, dass von 2023 an die Haltelinie für das Rentenniveau unterschritten und zwei Jahre später der Beitragssatz von 20 Prozent überschritten würde. Dadurch würden 2025 elf Milliarden Euro im Jahr fehlen, 2030 bereits 45 Milliarden Euro, 2035 dann 80 Milliarden Euro und 2048 mehr als 125 Milliarden Euro im Jahr.

Um die Finanzierungslücke beispielsweise allein mithilfe der Mehrwertsteuer zu schließen, die heute bei 19 Prozent liegt, müsste diese gemäß den Berechnungen 2030 um drei Prozentpunkte erhöht werden. Bis 2036 wären es schon sechs Prozentpunkte, langfristig müsste die Steuer sogar bei 26 Prozent liegen. Dazu zitiert die Zeitung den Rentenexperten Axel Börsch-Supan von der Forschungsgruppe mit den Worten: „Wie auch immer das finanziert wird – diese Kosten sind unbezahlbar.“ Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer zur Finanzierung der Rentenpläne hat die Regierung bisher aber nicht ins Spiel gebracht.

https://www.n-tv.de/politik/Rentenplaene-der-GroKo-sind-unbezahlbar-article20400979.html

Epoch Times – 23.4.2018

Terraherz

Epoch Times Deutsch

Die Deutsche Umwelthilfe ist ein kleiner aber sehr mächtiger Verein. Die selbst ernannten Umweltschützer überziehen Deutschland mit Klagen – sie wollen Dieselverbote. Jetzt sagt die umstrittene Organisation auch dem Benziner und anderem den Kampf an.


Angesichts der Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll sagte Habeck vor einer Parteiratssitzung: „Wir werden bald mehr Plastik im Meer haben, als Fische“ – und wiederholte die Forderung einer Steuer für Wegwerfplastik. Grünen-Chefin Annalena Baerbock kommentierte vor dem Parteirat auch Medienberichte, laut denen die Bundeswehr einen dreistelligen Millionenbetrag für neue Waffen ausgeben wolle.


Am Sonntagabend kam es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und lokalen Einwohnern auf Lesbos. Laut Polizeiangaben war das eine der schwersten gewaltsamen Ausschreitungen seit Monaten.


Geldüberweisungen von Migranten in ihre Heimat haben einen neuen Rekordwert erreicht: Wie die Weltbank mitteilt, schickten Migranten weltweit 466 Milliarden Dollar an ihre Angehörigen in ihren Herkunftsländern.


In Rottweil wurde ein neues Haus für Flüchtlinge…

Ursprünglichen Post anzeigen 35 weitere Wörter

Äußerst wissenswert: Man braucht hierzulande weder einen Führerschein, noch eine Fahrerlaubnis

Äußerst wissenswert: Man braucht hierzulande weder einen Führerschein, noch eine Fahrerlaubnis…?

News Top-Aktuell

Äußerst wissenswert - Man braucht hierzulande weder einen Führerschein noch eine Fahrerlaubnis

Was wir mit diesem Artikel mitzuteilen haben, wird die meisten Leserinnen und Leser wohl mal wieder völlig umhauen, dennoch sind ´s (wie immer) die kalten Fakten.

Wir bekamen auf Grund unserer Artikel „Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge!“ und „Antrag auf Erstattung aller gezahlten Steuern“ in letzter Zeit sehr viele Anfragen, auch bezüglich Verlust des Führerscheins, bzw. der Fahrerlaubnis.

Diese Anfragen haben wir nach besten Wissen und Gewissen korrekt beantwortet.

Nun hat sich unser Wissen auf Grund kaum enden wollender Recherchearbeiten ein weiteres Mal erweitert.

Bezüglich Führerschein und Fahrerlaubnis ist die Sache nämlich die:

Wenn man die neueste StVZO (Straßenverkehrszulassungsordnung) betrachtet, also nicht die von 1937, sondern vom 26.04.2012, dann stellt man fest, dass die Paragrafen 1 bis 15 weggefallen sind.

Durch die Aufhebung der Paragrafen 1 bis 15 der StVZO ist die ganze Zulassungspflicht: Führerscheine, Fahrerlaubnis (man kann es gern selbst nachlesen) einfach weggefallen:

§ 2 STVZO gestrichen - Führerschein Fahrelaubnis unnötig
§ 2 STVZO gestrichen - Führerschein Fahrelaubnis unnötig -

Das…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.025 weitere Wörter

Islam und die Inzucht – Der „AfD-Skandal“ und die Fakten

SKB NEWS

Islam und die Inzucht – schwerwiegende Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft

Mit ihrer kleine Anfrage zu Menschen mit Behinderung in Deutschland hatte die AfD vergangenen Woche für Schnappatmung bei den Islamisierungsfreunden aus Politik und Massenmedien gesorgt. Die AfD-Abgeordneten wollten wissen, in wievielen Fällen der durch Heirat in der eigenen Familie entstandenen Behinderungen einen Migrationshintergrund haben.

In Deutschland gibt es immer mehr geduldete Kinderehen und das wider der Gesetzeslage. Dem Missbrauch von Schutzbefohlenen, aber auch der damit verbundenen Inzucht, wird hier mit politischem Segen Vorschub geleistet und immer mehr Richter schließen sich der Auffassung rotgrüner Politiker an, Vielehen,  sowie Kinderehen und Sex mit Minderjährigen zu befürworten und das entgegen eindeutiger Gesetzeslage in Deutschland. Schon 12-jährige Kinder werden in deren muslimischen Heimat mit Erwachsenen, zum Teil 50 Jahre alten Männern und noch älter verheiratet. Die hemmungslose, wie unkontrollierte Massenzuwanderung von kulturfremden Menschen, verleitet den einen oder anderen Richter hier, die Gesetze neu…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.159 weitere Wörter

Erschreckende Zustände auf Video gebannt. Hunderte demonstrieren gegen Schweinehochhaus! Egal heute kommt wieder lecker Kotelett für 2,99€/kg auf den Tisch…!

Erschreckende Zustände auf Video gebannt. Hunderte demonstrieren gegen Schweinehochhaus! Egal, beim Michel kommt wieder lecker Kotelett für 2,99€/kg auf den Tisch…!

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Hunderte-demonstrieren-gegen-Schweinehochhaus-article20399184.html